In Fellbach leben Menschen aus rund 120 Ländern. Dabei sind Einwohnerinnen und Einwohner aus Italien, Kroatien, der Türkei, dem Kosovo und Griechenland zahlenmäßig am stärksten vertreten. 
In den vergangenen Jahren sind viele Menschen mit Fluchterfahrung neu nach Fellbach gekommen. Deshalb ist seit 2015 insbesondere die Zahl der Menschen, die aus Syrien stammen stark angestiegen

Integration: Chance und Herausforderung
Für uns in Fellbach ist diese kulturelle Vielfalt eine Bereicherung. Wo Menschen unterschiedlicher nationaler Herkunft miteinander leben, können alle voneinander lernen und weltoffener werden. Integration ist für uns keine Einbahnstraße. Menschen mit Migrationshintergrund müssen sich nicht einseitig anpassen. Integration ist für uns ein wechselseitiger Prozess, an dem sowohl die deutsche als auch die Bevölkerung mit Migrationshintergrund mitwirkt. Wir wollen gemeinsam unsere unterschiedlichen kulturellen Werte, Normen und Lebensweisen ausbalancieren.

Deutsch lernen
Eine gemeinsame Sprache ist die Basis gelingender Integration. Deshalb bieten wir in Fellbach ein breites Spektrum an Möglichkeiten zum Erlernen und Vertiefen der deutschen Sprache:
• in Kindergärten und Schulen
• im Internationalen Frauensprachcafé
• in den städtischen niederschwelligen Frauensprachkursen
• an der Volkshochschule Unteres Remstal
• bei weiteren Bildungsträgern im Umkreis von Fellbach

Das Fellbacher Integrationskonzept
Wir wollen sicherstellen, dass Menschen aller Nationalitäten gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Denn nur so gelingt Integration. Deshalb wurde das aus dem Jahr 2005 stammende erste Integrationskonzept im Jahr 2015 von vielen Menschen aus unterschiedlichen Nationalitäten fortgeschrieben. Es wurde im Fellbacher Gemeinderat 2015 verabschiedet und beschreibt für die kommenden Jahre, welche Schritte auf dem Weg zur Integration zu gehen sind, damit das Miteinander-Leben gelingt.


Integration in Fellbach