Bürgerstiftung

Aktuelles aus der Bürgerstiftung


Spendenübergaben 2024

Spendenübergabe Weihnachtslotterie Stadtmarketing

Unterstützung, die ankommt

Spenden aus der Weihnachtslotterie übergeben

Die Summe ist beachtlich: Insgesamt 13 000 Euro konnten die Verantwortlichen des Stadtmarketingvereins Mitte März an die Bürgerstiftung Fellbach und an die Aktion 6666 der Fellbacher Zeitung übergeben.

Der Verein hat die Spenden durch die Weihnachtslotterie der vergangenen zwei Jahre generiert.

„Das Geld hilft uns sehr“, stellte Oberbürgermeisterin Gabriele Zull fest. Die Bürgerstiftung unterstützt zahlreiche Projekte in der Kappelbergstadt. So werden zum Beispiel regelmäßig Obst- und Gemüsekisten für Kindergärten und Schulen mit der Aktion „Gesund Aufwachsen in Fellbach“ gefördert. Schnelle Hilfe in sozialen Notlagen oder auch Förderungen von Naturschutz- und Kulturprojekten gehören ebenfalls zu den Aufgaben der Stiftung. Um kurzfristige Unterstützung geht es auch häufig bei der Aktion 6666.

„Die regelmäßigen Spenden helfen viele Menschen in schwierigen Situationen“, sind Oberbürgermeisterin Zull und Sascha Schmierer, Redaktionsleiter der Fellbacher Zeitung, überzeugt.

„Die Weihnachtslotterie ist beliebt und erfreut sich eines großen Zuspruchs“, erklärte Bastian Engelhaus, Leiter der Geschäftsstelle des Stadtmarketingvereins. Allerdings sei die diesjährig überreichte Summe der Spenden schon außergewöhnlich, da es sich um zwei Jahre handele, wie auch der stellvertretende Vorsitzende, Julian Deifel, betonte. Der Stadtmarketingverein unterstützt traditionell mit den Einnahmen der Weihnachtslotterie die beiden Stiftungen.

Spendenübergabe Radsportverein Rupert Mayer

Radsportverein spendet für Bürgerstiftung

Soziale Verwendung des Vermögens nach Vereinsauflösung

Sie blicken auf eine lange Vereinsgeschichte zurück: Gegründet wurde der Radsportverein Fellbach im Jahr 1905. Training, gemeinsames Radfahren, regelmäßige Treffen und die Liebe zum Radsport hat die Mitglieder miteinander verbunden. Das ist jetzt Geschichte: Nach über 100 Jahren des Bestehens kämpfte der Verein mit den Folgen der Coronapandemie und löste sich bereits zum April 2022 auf. Die Abwicklung des Vereins haben die ehemaligen Vorstandsmitglieder Rupert Mayer und Sabine Zadravec schweren Herzens übernommen. Das restliche Vereinsvermögen wird an die Bürgerstiftung überwiesen. Die Aufgabe „tut schon weh“, stellte Rupert Mayer klar. Seit die Vereinsauflösung beschlossen wurde, hat der ehemalige Vorsitzende zusammen mit Sabine Zadravec die formale Liquidierung übernommen. Um eventuell ausstehende Forderungen zu begleichen, musste der Verein noch ein Jahr weitergeführt werden, bevor die Auflösung rechtskräftig wurde. „Der bürokratische Aufwand ist groß, doch es geht auch um viele Gegenstände und Details, die den Verein ausgemacht haben“, stellten die beiden fest. Über Schriftsätze, Vereinsfahnen oder auch Anstecknadeln haben sie sich beispielsweise mit dem Stadtarchiv ausgetauscht. Die Satzung des Vereins schreibt vor, dass das restliche Vermögen nach der Auflösung für „Jugend und Sportbelange“ einzusetzen ist. So gehen die Gelder je zur Hälfte an den Württembergischen Sportbund und an die Bürgerstiftung Fellbach. Rund 5400 Euro stehen der Bürgerstiftung damit für Projekte zur Verfügung. „Für die Bürgerstiftung ist das ein Gewinn, aber es ist sehr schade, dass es diesen traditionsreichen Verein nicht mehr gibt“, erklärte Oberbürgermeisterin Gabriele Zull bei der Spendenübergabe. Die Vorsitzende der Bürgerstiftung sicherte zu, dass von den Geldern Kinder und Jugendliche profitieren sollen.

Ansgar Lienert Unternehmensberatung spendet an die Bürgerstiftung

Oberbürgermeisterin Gabriele Zull und Ansgar Lienert

„Das Engagement ist alles andere als selbstverständlich“, lobte Oberbürgermeisterin Gabriele Zull bei der Spendenübergabe der Ansgar Lienert Unternehmensberatung GmbH an die Bürgerstiftung.

Der Geschäftsführer des Unternehmens und Fellbacher Ansgar Lienert übergab im Januar an die Vorsitzenden der Fellbacher Bürgerstiftung einen Scheck über 2.000 Euro.

Die Bürgerstiftung Fellbach wurde im Jahr 2005 von der Stadt und der Fellbacher Bank gegründet. Sie unterstützt, hilft und fördert gerade bei Themen, für die keine offiziellen Mittel zur Verfügung stehen, bei denen oft auch schnelle Unterstützung nötig ist.

Für Ansgar Lienert ist die Bürgerstiftung eine wichtige Einrichtung in der Stadtgesellschaft. Für den renommierten Unternehmensberater ist die Unterstützung der Stiftung daher eine Herzensangelegenheit.

Die Ansgar Lienert Unternehmensberatung GmbH ist mit der WCG Consulting GmbH Ansprechpartner für mittelständische Unternehmen und familiengeführte Betriebe und kann auf langjährige Berufserfahrung zurück greifen.

Concordia spendet an die Bürgerstiftung

1024_Scheckübergabe Concordia

Der Gesangverein Concordia e.V. Schmiden hatte im Rahmen seiner Weihnachtsfeier Spenden für die Bürgerstiftung gesammelt. Gerhard Lugert, 1. Vorsitzender, und Renate Lenk-Wersch, stellvertretende Vorsitzende, konnten nun einen symbolischen Scheck in Höhe von 500 Euro an Jens Mohrmann als Vertreter der Bürgerstiftung Fellbach übergeben.

Die Bürgerstiftung Fellbach ist gemeinnützig und wurde 2005 von der Stadt Fellbach und der Fellbacher Bank eG gegründet. Seit der Gründung hat die Stiftung mehr als 100 Projekte angestoßen und gefördert.


Sie möchten auch spenden?

Sie können die Bürgerstiftung Fellbach jederzeit durch eine Spende unterstützen.
Das Spendenkonto lautet:

Bürgerstiftung Fellbach
IBAN DE16 6006 0396 1522 1790 03
BIC GENODES1UTV
Volksbank am Württemberg eG

Mitglieder im Stiftungsrat und Vorstand der Bürgerstiftung

Der Stiftungsrat und der Vorstand der Bürgerstiftung Fellbach setzen sich seit Montag, 23. November 2020, in Teilen neu zusammen.  Zur Pressemitteilung

Der Stiftungsvorstand

Harald Raß (stv. Vorstand), OB Gabriele Zull (Vorstand), Johannes Maier, Brigitte Heß und Lucia Rothwein.

Neuer Stiftungsvorstand der Bürgerstiftung Fellbach

Der Stiftungsrat

Gökay Sofuoglu, Anja Off, Friedrich Benz, Hans-Martin Schrage, Kathrin Schweizer, Gerhard Röger, Ulrich Lenk, Benedikta Bold, Ulf Krech, Johannes Berner v.l.n.r.. Es fehlen Tine Hämmerle, Christel Kleine, Dr. Stephan Illing und Eva Bosch.

Neuer Stiftungsrat der Bürgerstiftung Fellbach

Über uns

Hilfe und Förderung

Spenden und Stiften/Unterstützen

Finanzen

Download-Center

Spendenkonto

Bürgerstiftung Fellbach
IBAN DE16 6006 0396 1522 1790 03
BIC GENODES1UTV
Volksbank am Württemberg eG

Kontakt

Frau
Karin Rothenhäusler
Leitung Amt für Soziales und Teilhabe
Fax:
0711 5851-483
Zum Seitenanfang