Eppingerstraße

Das ca. 2.100 m² große städtische Grundstück in Bahnhofsnähe in der Eppingerstraße ist Teil des Fellbacher IBA-Vorhabens „AGRICULUTURE meets MANUFACTURING“ und soll in den kommenden Jahren zu einem zukunfts- und sozialorientierten Wohnbauvorhaben entwickelt werden.

Aus dem im Jahr 2022 durchgeführten Investorenauswahlverfahren ging die Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau als Sieger hervor. Das Konzept des Siedlungswerks sieht vor auf dem Grundstück an der Eppingerstraße ein Wohnbauvorhaben mit Quartiershaus mit einem Bewohnercafé als Treffpunkt für die Organisation gemeinsamer Aktivitäten und der Möglichkeit zum co-working zu realisieren sowie gemeinschaftliche Freiflächen zum gemeinsamen Verweilen und Gärtnern.

In dem Vorhaben sind sowohl Miet- als auch Eigentumswohnungen vorgesehen. Darunter auch zwei Wohngemeinschaften für Menschen mit und ohne Behinderung im Quartiershaus. Die Wohnungen sollen für Haushaltsstarter, Familien und Senioren geeignet sein. Dabei wird besonderer Wert auf qualitätvolle Grundrisse gelegt. Der Anteil an bezahlbarem Mietwohnraum wird ca. 45 % der Wohnfläche betragen. Sie werden mit einer Mietpreisbindung von 30 Jahren über das Landeswohnraumförderungsprogramm gefördert.

Das im Investorenauswahlverfahren erfolgreiche Angebot des Siedlungswerks sieht darüber hinaus ein Freiraumkonzept mit urban gardening und gemeinschaftlichen Flächen für alle Bewohner des Vorhabens sowie ein Mobilitätskonzept mit einem Stellplatz für car-sharing, Stellflächen für bike-sharing bzw. Lastenpedelec-sharing vor.

Auch energetische und nachhaltigkeitsbezogene Themen werden in dem Vorhaben umgesetzt: neben einem Energieeffizienzhaus 40 mit vor Ort erzeugtem Strom sollen u.a. Retentionsdächer zur Verzögerung des Regenwasserablaufs und zur besseren Begrünung der Dächer vorgesehen werden. Ein Nahwärmekonzept mit modularem Aufbau sorgt für die Erlangung der Klimaneutralität in der Energieversorgung auf der Basis von Wärmepumpen, Fotovoltaik und Solarthermie.

Nach der Unterzeichnung des LOI führt das Siedlungswerk im Benehmen mit der Stadt und der IBA’27 StadtRegion Stuttgart aktuell einen internationalen beschränkten Architekturwettbewerb durchführen. Auf der Grundlage des Wettbewerbsergebnisses werden ein vorhabenbezogener Bebauungsplan erarbeitet und die Grundstücksverträge abgeschlossen.

Ziel ist die Realisierung der Bebauung bis zum IBA-Ausstellungsjahr 2027.

Das Projekt in Zahlen

30-40Wohneinheiten

2027voraussichtliche Fertigstellung

Kontakt

Yvonne Bast-Schöning

Wohnbauentwicklung

Telefon: 0711 5851-5873

E-Mail: yvonne.bast-schoening@fellbach.de

Zum Seitenanfang