Der Fellbacher Herbst entstand aus dem Erntedank für die Weinernte und ist heute das zweitgrößte Erntedankfest der Region Stuttgart. Der Fellbacher Herbst wurde in seiner jetzigen Form zum ersten Mal im Oktober 1948 gefeiert, wobei sich die zentralen Elemente bis heute kaum verändert haben.

Das Traditionsfest beginnt am Donnerstagabend vor dem zweiten Wochenende im Oktober mit einer großen Weinprobe der Fellbacher Weingärtner eG in der Schwabenlandhalle Fellbach. Am folgenden Freitagabend findet der Fellbacher Blütenzauber statt, bei dem auch die Preisträger des Blumenschmuckwettbewerbs mit einer Bühnenshow geehrt werden. Am Samstagnachmittag findet ein großer Festumzug statt, gefolgt von der traditionellen Herbstrede der Oberbürgermeisterin im Atrium der Schwabenlandhalle Fellbach. Auf dem dortigen Rummelplatz sind Wein- und Festzelte, Verkaufsbuden, Fahrgeschäfte und ein Weinbrunnen aufgebaut. Am verkaufsoffenen Sonntag sind die Straßen der Innenstadt für den Verkehr gesperrt. Am Abend findet ein Feuerwerk vom Dach der Schwabenlandhalle statt. Der Fellbacher Herbst endet offiziell am Montag.

Aktuelle Informationen zum Fellbacher Herbst 2021 folgen in Kürze.