Besucheranzahl im F3 wird reduziert


Die Coronazahlen steigen – aktuell gilt die Corona-Warnstufe des Landes Baden-Württemberg. Um die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, wird im Fellbacher F3 deshalb ab sofort die Besucheranzahl reduziert. Die Sportwelt dürfen je Zeitfenster 100 statt 150 Gäste besuchen. Zutritt zur Erlebniswelt haben nur noch 150 statt 250 Besucher. Ebenfalls 150 Gäste und damit 50 weniger als zuvor dürfen ab sofort je Zeit-Slot in die Saunawelt. „Durch die deutliche Reduzierung werden sowohl Wartezeiten an den Kassen als auch Engpässe im Bad und an den Attraktionen vermieden“, erklärt Kai Steuernagel, Geschäftsführer des F3.

Während der Corona-Warnstufe gilt für Besucher-Reservierungen im F3, dass Gäste geimpft, genesen oder getestet sein müssen. Nicht-immunisierte Gäste benötigen einen aktuellen negativen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden). Personen, die aus ärztlich attestierten Gründen nicht geimpft werden dürfen, benötigen einen negativen Antigen-Schnelltest. Ausgenommen davon sind Kinder bis einschließlich sieben Jahren und Schüler mit entsprechendem Nachweis (Schülerausweis, Schulbescheinigung, Zeugnis, Schüler-Abo).

Wenn die Alarmstufe des Landes in Kraft tritt, was bereits Ende dieser Woche möglich sein kann, dürfen nur noch Geimpfte oder Genese das F3 besuchen. Die bisherigen Ausnahmefälle bleiben bestehen.

Weitere Informationen:

Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Ticketreservierung finden Interessierte online unter https://www.f3-fellbach.de/.

^
Download
^
Redakteur / Urheber
© Mareike Spahlinger (Stadt Fellbach)