Kunsteisbahn wird in diesem Jahr nicht aufgebaut


In diesem Jahr wird es leider keine Kunsteisbahn im Park der Schwabenlandhalle geben. Das haben die Verantwortlichen der Stadt, der Stadtwerke Fellbach GmbH und des Stadtmarketing e.V. gemeinsam entschieden. „Wir wollen das Risiko in diesem Jahr nicht eingehen“, erklärte Oberbürgermeisterin Gabriele Zull am Dienstag, 14.09.2021, in der Sitzung des Verwaltungsausschusses. Natürlich wäre es wunderbar den Kindern diese Freude wieder bieten zu können, doch die Erfahrungen aus der vergangenen Saison hätten gezeigt, wie schwer die Lage im Voraus zu beurteilen sei.

Im vergangen Jahr wurde die Kunsteisbahn aufgebaut werden, um zumindest eine Attraktion unter freiem Himmel zu ermöglichen, nachdem der Weihnachtsmarkt abgesagt wurde. Während der Aufbau fast abgeschlossen war, verschärfte sich die Corona-Situation immer mehr. Aufgrund des monatelangen Veranstaltungsverbots musste sie letztlich im Januar ungenutzt abgebaut werden. Für den Aufbau entstanden Kosten in Höhe von 35.000,00 Euro.

Derzeit befinden sich die Organisatoren in einer ähnlichen Situation. Die Infektionszahlen steigen und die Impfquote stagniert. Aufgrund dessen haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, die Kunsteisbahn abzusagen. „Wir hoffen natürlich alle sehr, dass wir im kommenden Jahr die Eisbahn wieder wie gewohnt anbieten können“, betonte die Oberbürgermeisterin.

Dass die Kunsteisbahn in diesem Jahr nicht stattfinde, heiße jedoch noch nicht, dass auch der Weihnachtsmarkt ausfalle. „Das Interesse am Weihnachtsmarkt ist natürlich groß“, weiß auch OB Zull. Auch die Bewerbungsfrist für die Marktbeschicker läuft noch bis zum 15.10.2021. Bis Ende Oktober muss dann eine Entscheidung für oder gegen die Veranstaltung getroffen werden. In der Zwischenzeit wird das weitere Infektionsgeschehen genau beobachtet und die Möglichkeiten einer Ausrichtung  abgewogen.

^
Download
^
Redakteur / Urheber
© Mareike Spahlinger (Stadt Fellbach)