: Startseite / Kultur / Galerien und Museen / Stadtmuseum

Stadtmuseum

Seit der Neueröffnung im Herbst 2011 schreibt das StadtMuseum Erfolgsgeschichte. Das stattliche Fachwerkhaus im Herzen der Stadt beherbergt eine komplett neu konzipierte Dauerausstellung, die inhaltlich und gestalterisch der Gegenüberstellung von Geschichte und Gegenwart verpflichtet ist. Die thematischen Schwerpunkte „Frommes Dorf“, „Frauenleben“, „Schulgeschichte“, „NS-Zeit“ und „Fotografie“ - mit einer Ausstellung der Fotojournalisten Hansel Mieth und Otto Hagel - werden vielschichtig und spannend dargeboten und sind auch für Auswärtige interessant. Besonderer Anziehungspunkt ist das Mörikekabinett mit dem Herzstück „Mörike und die Frauen“. Wechselausstellungen geben dem StadtMuseum immer wieder neue Impulse.

Die Gärtner von Fellbach

Werbeplakat Pfitzer © Stadtmuseum Fellbach

Neue Sonderausstellung „Die Gärtner von Fellbach“
Eröffnung im Rahmen der Interkommunalen Langen Nacht
der Museen und Galerien
 
Im Rahmen der Remstal Gartenschau hat das StadtMuseum Fellbach die Sonderausstellung „Die Gärtner von Fellbach“ erarbeitet und erinnert damit an die große Tradition Fellbachs als Stadt der Gartenbaubetriebe und Gärtnereien. Am Samstag, 18. Mai 2019, eröffnen Fellbachs Oberbürgermeisterin Gabriele Zull und Kulturamtsleiterin Maja Heidenreich um 18 Uhr die Ausstellung im Großen Saal des Fellbacher Rathauses. Herzlich eingeladen sind alle Interessierten sowie alle privaten und professionellen Gärtnerinnen und Gärtner, welche an den Ausstellungsprojekten beteiligt waren.
 
Willkommen sind auch alle Gartenbesitzer, welche für den Begleitband „Die Gärtner von Fellbach“ ihre Gärten geöffnet haben. Und natürlich die Fellbacher Landfrauen, welche gemeinsam mit dem StadtMuseum das Buch „Kräuter querbeet“ auf den Weg gebracht haben. Museumsleiterin Ursula Teutrine stellt beide Bücher vor.
 
Musikalisch begleitet das X-Tett vom Friedrich-Schiller-Gymnasium den Abend mit „Blumenliedern aus allen Zeiten“ unter Leitung von Dirk Hiddeßen.
 
Nach der Eröffnung im Rathaussaal öffnet die Museumstür und gewährt den Blick in die neue Ausstellung. Hier bieten die Fellbacher Landfrauen auch kleine Kostproben aus ihrem Kräuterbuch. Auf dem Museumsvorplatz schenken die Fellbacher Weingärtner aus. Und zwischen den Beeten empfängt das Denkendorfer Blechbläserquartett die Museumsgäste – ebenfalls mit floralen Tönen.
 
Für alle Nachtschwärmer gibt es viele weitere Angebote. In Fellbach präsentiert
die Galerie der Stadt Fellbach die Werke des Stuttgarter Grafikers Peter Grau. Um 19.30 Uhr spielt das Fellbacher Kammerorchester gemeinsam mit dem Kirchenchor St. Johannes und dem Böbinger Chor St. Josef in der St. Johannes Kirche.
 
Im ganzen Remstal bieten an diesem Tag Museen und Galerien ein weit gefächertes Programm bis Mitternacht. Für Touren durch die Interkommunale Lange Nacht wird ein Shuttle Service mit Bus und Bahn eingerichtet.
 
Das StadtMuseum freut sich auf alle Gartenliebhaber und präsentiert Fellbachs
geballte Blumen- und Gemüsekraft von der originalen Samentüte über farbenfrohe Blumenaquarelle bis hin zu bunten Blumenbeeten vor dem Haus. Fellbach setzt
damit einen besonderen Farbtupfer in der Remstal Gartenschau 2019.

Kontakt

Stadtmuseum Fellbach mit Mörike-Kabinett
Leiterin: Ursula Teutrine
Hintere Straße 26
70734 Fellbach
Tel.: 0711 / 5851-7592 oder -7523
E-Mail: stadtmuseum@fellbach.de

Öffnungszeiten

täglich (außer Mo) 14 - 18 Uhr
Dauerausstellung: Eintritt frei
Führungen auf Anfrage
(Gebühr pro Führung: 50 Euro)