Haupt-Navigation | Unternavigation | Direkt zum Inhalt
Schrift: kleiner | normal | grösser

MöRIKE-PREIS 2018
Visuelle Eindrücke aus Fellbach
 

Inhalt:

Mörike-Preis der Stadt Fellbach

Mörike-Preis 2018 für Elke Erb

jpg-Datei
Elke Erb, Foto © Helga Paris

Den Mörike-Preis der Stadt Fellbach 2018 erhält die in Berlin lebende Lyrikerin und Übersetzerin Elke Erb. Sie wurde von Florian Höllerer gewählt, Leiter des Literarischen Colloquiums Berlin, der diesmal als Vertrauensperson fungierte. Als Co-Juroren wirkten Prof. Dr. Ulrich Raulff, Direktor des Deutschen Literaturarchivs Marbach, sowie Prof. Dr. Carlos Spoerhase von der Universität Bielefeld. Der Mörike-Preis ist mit 15 000 Euro dotiert und wird am 25. April 2018 von Fellbachs Oberbürgermeisterin Gabriele Zull verliehen.

Einblick in Elke Erbs Leben und Schaffen findet sich auf YouTube im Film von Frank Wierke aus der Reihe „Dichter im Porträt“.

Förderpreis für Marie T. Martin

jpg-Datei
Marie T. Martin, Foto © Peter Kierzkowski

Den Förderpreis in Höhe von 3 000 Euro hat Elke Erb der aus Freiburg stammenden Schriftstellerin Marie T. Martin zuerkannt.

Das Programm im Überblick

Donnerstag, 1. März 2018, 18 Uhr: Werkeinführung Elke Erb – Prolog zum Mörike-Preis 2018 mit Nico Bleutge, Stadtbücherei

Wiederentdeckt – Große Erzähler der Mörike-Zeit: Vorträge mit Lesungen im Café Entrée
Donnerstag, 8. März 2018, 19 Uhr: Gottfried Keller: Kleider machen Leute, Einführung: Dr. Ute Harbusch, Lesung: Klaus Hemmerle
Donnerstag, 15. März 2018, 19 Uhr: Adalbert Stifter: Bergkristall, Einführung: Prof. Dr. Barbara Potthast, Lesung: N.N.
Donnerstag, 22. März 2018, 19 Uhr: Theodor Storm: Der Schimmelreiter, Einführung: Dr. Kristin Rheinwald, Lesung: Michael Stiller

Dienstag, 17. April 2018, 15 Uhr: Das Lachen der schönen Lau von Eduard Mörike, Erzähltheater der Württembergische Landesbühne Esslingen für Kinder ab 6 Jahren, Großes Haus Schmiden, Orfeo-Keller

Donnerstag, 19. April 2018, 19 Uhr: Eröffnung der Sonderausstellung im StadtMuseum: Die Wasser, wie lieblich sie brennen und glühn! – Mörike elementar (gefördert durch Deutsches Literaturarchiv Marbach – Arbeitsstätte für literarische Museen, Wüstenrot Stiftung, Berthold Leibinger Stiftung und Stadtwerke Fellbach)

Mittwoch, 25. April 2018, 19 Uhr: Festliche Preisverleihung mit Mörike-Rede von Elke Erb, Rathaus, Großer Saal

Donnerstag, 26. April 2018, 18.30 Uhr: Ausstellungseröffnung Strawalde – Malerei und Grafik, der Künstler im Gespräch mit Elke Erb, Galerie der Stadt

Donnerstag, 26. April 2018, 19.30 Uhr: Elke Erb und Marie T. Martin: Lesung und Gespräch, Moderation: Nico Bleutge, Stadtbücherei

Mittwoch, 2. Mai 2018, 19 Uhr: „Wo aber bin ich dann gewesen?“ – Naturwahrnehmung bei Mörike und Storm, Vortrag von Prof. Dr. Heinrich Detering (Göttingen), Rathaus

Mittwoch, 9. Mai 2018, 19 Uhr: Feuer – Wasser – Erde – Luft: Zur Kulturgeschichte der Elemente mit Ausblicken auf Eduard Mörike, Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Böhme (Berlin), Rathaus

Donnerstag, 17. Mai 2018, 19 Uhr: Nach der Natur – Gedichte und Prosa aller Mörikepreisträger von Wolf Biermann bis Elke Erb, literarisch-musikalische Soiree mit Rudolf Kowalski und Eva Scheurer (Text), Peter Lehel (Saxofon und Klarinette) und Ull Möck (Klavier), Musikschule (mit Bewirtung durch den Fellbacher Weltladen)


An den beiden Fellbacher Gymnasien finden Lesungen mit den Preisträgerinnen statt.
Karten für die Vorträge im Stadtmuseum kosten 8 Euro, Schüler und Studenten 5 Euro; für die musikalisch-literarische Soiree mit Rudolf Kowalski und Eva Scheurer: 15 Euro, ermäßigt 12 Euro. Vorverkauf ab März 2018 beim i-Punkt Fellbach (Marktplatz 7, Telefon 58 00 58).

Weitere Informationen:

Weitere Informationen

cutout of cut_out_asset_14068.jpg
 

Kontakt

Kulturamt der Stadt Fellbach
Marktplatz 1
70734 Fellbach

Telefon: 0711/5851-364
Fax: 0711/5851-119
E-Mail: kulturamt@fellbach.de

Adresse im Stadtplan anzeigen

 
 
Druckversionzurückoben
Stadt Fellbach | Stadtbücherei Fellbach | Jugendkunstschule Fellbach | Bürgerstiftung Fellbach | F.3 - Familien- und Freizeitbad Fellbach