Haupt-Navigation | Unternavigation | Direkt zum Inhalt
Schrift: kleiner | normal | grösser

E-MOBILITäT
Visuelle Eindrücke aus Fellbach
 

Inhalt:

e-Mobilität in Fellbach

Stromtankstellen

cutout of cut_out_asset_23482.jpg

Elektroautos könnten unsere Städte von Feinstaub und giftigen Stickoxiden entlasten. Da die Reichweiten nicht mit Verbrennungsmotoren mithalten können, eignen sie sich insbesondere für den Stadtverkehr. Notwendige Voraussetzung ist, dass flächendeckend Lademöglichkeiten verfügbar sind.

Die erste städtische öffentliche Ladesäule wurde 2015 in der Kirchhofstraße beim Rathaus in Betrieb genommen. Noch wird der Strom dort kostenfrei abgegeben, eine entsprechende Ladekarte kann gegen ein Pfand im i-Punkt ausgeliehen werden.

Teilöffentliche Lademöglichkeiten bieten das Autohaus Hahn (Bahnhofstraße) und die Stadtwerke Fellbach (Ringstraße), sowie einige Hotels und ein Supermarkt. Auf der rechten Seite sind weiterführende Links angegeben.

Der Wasserstoffbus

cutout of cut_out_asset_23485.jpg

Ganz vorne an der Forschungsfront fährt der Fellbacher Wasserstoffbus mit. Er führt seinen Treibstoffbedarf für einen Tag in Form von Wasserstoff auf dem Dach mit, eine Brennstoffzelle erzeugt Strom für den Antrieb und Wasserdampf als einzige Emmission. Der Bus namens "Citaro FuelCell-Hybrid" ist täglich auf der Linie 67 unterwegs und ermöglicht den Fellbacher Bürgern ganz einfach einen Blick in die Zukunft der Mobilität zu werfen.

Das Pilotprojekt wird mit Unterstützung der folgenden Partner durchgeführt:

  • CEP - Clean Energy Partnership
  • nip - Nationales Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie
  • Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
  • Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie
  • SSB - Stuttgarter Straßenbahnen AG
  • OMV Deutschland GmbH
  • EnBW AG
  • Elektroautos für Fellbach

    sieben Elektroautos der Stadt Fellbach stehen im Halbkreis

    In 2014 wurde ein Großteil des städtischen Fuhrparks auf Elektrofahrzeuge umgestellt. Die Gesamtzahl der Fahrzeuge im Fahrzeugpool der Mitarbeiter wurde von neun auf sieben reduziert. Mit diesem mutigen Schritt nimmt die Stadt Fellbach eine Vorreiterrolle ein.

    Die Umstellung wurde in einem Feldversuch durch das Fraunhofer IAO vorbereitet und wurde über das Programm Get eReady im Rahmen des Schaufensters Elektromobilität mit Mitteln des BMVI gefördert. Die Fahrzeuge sind gemäß der Dachmarke Klimaschutz gestaltet und haben einen hohen Wiedererkennungswert im Stadtbild.

    Die Erfahrungen mit den Elektroautos sind nach rund eineinhalb Jahren durchweg positiv. Für den gewerblichen Einsatz im Stadtgebiet sind die Kilometerleistungen ausreichend. Die Ladung erfolgt über Nacht an konventionellen Steckdosen, was die Infrastrukturkosten minimiert. Es gab nur positive Rückmeldungen seitens der Mitarbeiter über die Fuhrparkumstellung.

    Gerne berät die Stadt Fellbach Unternehmen, die den Einstieg in die Elektromobilität bzw. eine Fuhrparkumstellung planen.

    Weitere Informationen:

    Kontakt

    Stadtplanungsamt
    Lisanne Slotboom
    Rathaus Fellbach
    Marktplatz 1
    70734 Fellbach

    Tel: 0711/5851-440
    E-Mail: stadtplanungsamt@fellbach.de

    Adresse im Stadtplan anzeigen

    Öffnungszeiten
    Mo - Mi 8:00 - 14:00
    Do 8:00 - 18:30
    Fr 8:00 - 12:00

     

    Übersicht Stromtankstellen

     
     
     
    Druckversionzurückoben
    Stadt Fellbach | Stadtbücherei Fellbach | Jugendkunstschule Fellbach | Staffel ´25 Fellbach | Bürgerstiftung Fellbach | F.3 - Familien- und Freizeitbad Fellbach