Haupt-Navigation | Unternavigation | Direkt zum Inhalt
Schrift: kleiner | normal | grösser

TAIN L`HERMITAGE
Visuelle Eindrücke aus Fellbach
 

Inhalt:

Tain l’Hermitage (Frankreich)

Tain l'Hermitage – Fellbachs erste Partnerstadt

Blick auf Tain

1964 schloss Fellbach mit Tain l‘Hermitage seine erste Städtepartnerschaft. Tain liegt an der Rhône im Département Drôme im Südosten Frankreichs. Die Stadt mit ihren rund 5800 Einwohnern schmiegt sich an den hoch aufragenden Granitberg Hermitage, nach dem sie auch benannt ist. Der erste Teil ihres Namens geht auf die gallische Siedlung Teing zurück, die als Tegna ein wichtiger Stützpunkt der römischen Besatzung wurde. Zeuge der frühen Stadtgeschichte ist der Taurobole, ein Opferstein aus Granit, der sich heute auf dem Hauptplatz von Tain befindet.

Berühmte Weine und exquisite Schokoladen

Tain ist wie Fellbach ein klassischer Weinort. Auf den berühmten Höhenlagen gedeihen die als les Bessards, Grefficus und le Méal bekannten Rotweine sowie der weiße Hermitage. Die Stadt ist außerdem das Zentrum des Obstbaus im Rhônetal. Daneben bestimmen der Gemüseanbau sowie gewerbliche Fertigungsbetriebe das wirtschaftliche Leben.
Doch berühmt ist Tain vor allem auch für seine Schokolade. Die Erzeugnisse der Schokoladenmanufaktur Valrhôna (unter anderem Tafelschokoladen bestimmter Kakaoanbaugebiete mit Jahrgangsangaben) sind in aller Welt in ausgewählten Feinkostgeschäften, Restaurants und Konditoreien zu finden.

Auch mit dem Nachbarort Tournon-sur-Rhône pflegt Fellbach eine Städtepartnerschaft. Die Städte sind u.a. durch die Pont Marc Seguin verbunden, die historische Fußgänger-Hängebrücke (1854) des berühmten französischen Ingenieurs Marc Seguin.

Weitere Informationen:

 
Druckversionzurückoben
Stadt Fellbach | Stadtb├╝cherei Fellbach | Jugendkunstschule Fellbach | | F.3 - Familien- und Freizeitbad Fellbach