Haupt-Navigation | Unternavigation | Direkt zum Inhalt
Schrift: kleiner | normal | grösser

PLANEN & BAUEN
Visuelle Eindrücke aus Fellbach
 

Inhalt:

Neues aus dem Bereich Planen & Bauen

Die Passivhaussiedlung

Kind und Hausmodell

Die Passivhaussiedlung an der Fellbacher Straße in Schmiden wurde von Bundesminister Wolfgang Tiefensee mit einem Nationalen Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur ausgezeichnet.

„Stadt bauen. Stadt leben.“ Unter diesem Motto stand der Nationale Wettbewerb für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur, bei dem sich die Stadt Fellbach zusammen mit brucker.architekten aus Stuttgart (Link) in der Kategorie „Die Stadt von Morgen bauen – Klimawandel, erneuerbare Energien und nachhaltige Umweltgestaltung“ mit der Passivhaussiedlung in der Fellbacher Straße bewarb. Aus 430 eingereichten Projekten erhielt Fellbach einen der begehrten nationalen Preise für eine zukunftsweisende Stadtentwicklung. Neben Frankfurt am Main, Ludwigshafen, Münster, Dessau und Leipzig konnte sich Fellbach mit diesem vorbildlichen Projekt in seiner Kategorie behaupten.

Der Wettbewerb

Der Wettbewerb sollte außergewöhnlich gestaltete Passivhäuser hervorbringen. CO2-Minderung als Priorität. Aber auch der Nachweis, dass man ein Stück Stadt im Passivhausstandard bauen kann und nicht nur Hauszeilen aneinander reiht.
2005 hat die Stadt Fellbach einen beschränkten Wettbewerb (Link Wettbewerbe)
für die Bebauung des städtischen Grundstücks an der Fellbacher Straße ausgeschrieben. Bewerben konnten sich Architekturbüros mit Passivhauserfahrung zusammen mit Bauträgern. Es sollten Passivhäuser mit einem minimalen Jahresheizwärmebedarf von 15 Kilowattstunden pro Quadratmeter Wohnfläche gebaut werden. Für die Reihenhausgruppen wurde der Wert im Mittel erreicht und zertifiziert, wenngleich einzelne Reihenhäuser einen zum Teil höheren Energieverbrauch haben. Aus den sieben Planungsbüros gingen brucker.architekten als Sieger hervor. Mit dem Fellbacher Bauträger Heid-Bürkle wurde die Planung 2009 fertiggestellt. Das Investitionsvolumen für die 40 Wohnungen und Reihenhäuser betrug rund zwölf Millionen Euro.

Geplante Reihenhauszeile an der Parlerstraße in Schmiden setzt neue Maßstäbe

Derzeit wird ein weiteres ehrgeiziges Projekt von brucker.architekten in Fellbach geplant. An der Parlerstraße sollen sogenannte Plusenergiehäuser gebaut werden. Über den Passivhausstandard hinaus wird durch große Fotovoltaikflächen zusätzliche Energie für effiziente Haushaltsgeräte und ein sparsames Elektromobil gewonnen – so der Plan. Der Baubeginn ist für Herbst 2009 vorgesehen.

Sanierungsgebiet Ortszentrum Schmiden

Am 2. November informierte die Stadtverwaltung die Bürgerinnen und Bürger über den aktuellen Sachstand, das erarbeitete Sanierungskonzept Stufe 1 und das weitere Vorgehen im "Sanierungsgebiet "Ortszentrum Schmiden" im Jahr 2012

Die Informationen stehen in der rechten Spalte als Download zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Kontakt Stadtplanungsamt

Rathaus Fellbach
Marktplatz 1
70734 Fellbach

Tel: 0711/5851-243
Fax: 0711/5851-495
E-Mail: stadtplanungsamt@fellbach.de

Adresse im Stadtplan anzeigen

Öffnungszeiten
Mo - Mi 8:00 - 14:00
Do 8:00 - 18:30
Fr 8:00 - 12:00


 

Sanierungsgebiet Ortszentrum Schmiden

 
 
 
 
 
Druckversionzurückoben
Stadt Fellbach | Stadtbücherei Fellbach | Jugendkunstschule Fellbach | Staffel ´25 Fellbach | Bürgerstiftung Fellbach | F.3 - Familien- und Freizeitbad Fellbach