Das Fellbacher Netzwerk "Frühe Hilfen"

Um die Angebotslandschaft in Fellbach für junge Familien weiter zu verbessern und örtliche Ressourcen sinnvoll zu nutzen, fand im April 2013 zum ersten Mal das Netzwerk "Frühe Hilfen" in Kooperation mit den Frühen Hilfen des Kreisjugendamtes Waiblingen, statt.
Damit konnte auch dem im Jahr 2012 in Kraft getretenen Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) , das die Vernetzung aller Einrichtungen und Dienste der öffentlichen und freien Jugendhilfe, Institutionen des Gesundheitsbereichs, Frühförder- und Beratungsstellen sowie Familienbildungsstätten vorsieht, nachgegangen werden. 

Vertreten sind ca. 20 unterschiedliche Institutionen und Professionen aus dem Rems-Murr Kreis und der Stadt Fellbach, das heißt Fachkräfte im Bereich Erziehung und Entwicklung und aus sozialen Einrichtungen, die in ihrer täglichen Arbeit in Kontakt mit werdenden Eltern, jungen Familien und Kindern von 0-3 Jahren stehen.

Das Netzwerk dient dem Aufbau einer professionellen Kooperation, die gemeinsam von der Stadtverwaltung und dem Kreisjugendamt gesteuert wird.

Unter Einbeziehung schon bestehender Angebotsstrukturen und dem bürgerschaftlichen Engagement sowie den Erfahrungsberichten der Familienbesucherinnen über Wünsche und Bedarfe der Familien, welche diese von ihren Willkommensbesuchen mitbringen –sollen bedarfsgerechte und passgenaue Angebote und Unterstützungssysteme für Familien auf- und ausgebaut werden.

Die Netzwerkpartner treffen sich regelmäßig in einem halbjährlichen Turnus. 

KOORDINATIONSSTELLE FAMILIENBEGLEITUNG BEI DER STADT FELLBACH

Die Koordinationsstelle Familienbegleitung ist Anlaufstelle für Fragen bezüglich des Programms „Hallo Welt, hallo Fellbach - da bin ich!“, dem Familienwegweiser und Netzwerk für Familien mit Kindern von bis zu drei Jahren.

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Elisabeth Blank 
Tel.: 0711/58 51–731
elisabeth.blank@fellbach.de
Rathaus Fellbach
Zimmer 161
Marktplatz 1
70734 Fellbach

DOWNLOAD

Flyer "Hallo Welt, (211 KB)hallo Fellbach, da bin ich!" (211 KB)