: Startseite / Kultur / Kulturveranstaltungen

Kulturveranstaltungen

.September Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August

Mi, 01.01.2020 - Do, 31.12.2020

Ausstellung: Unser Remstal

Veranstalter
Volksbank am Württemberg, Fellbach
Berliner Platz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5708-0
Veranstaltungsort
Volksbank am Württemberg
Berliner Platz 1
70734 Fellbach
Kurzbeschreibung

Großformatige Bilder von Peter D. Hartung. Der stadtbekannte Fotograf hat an verschiedenen Buchtiteln über Fellbach und weitere Kommunen zu den Themen „Landschaft & Kultur“, „Wein & Kulinarisches“ mitgewirkt. Peter D. Hartung, langjähriges KV-Mitglied,  arbeitet seit 25 Jahren als selbstständiger Fotograf, sein Lebens- und Arbeitsmittelpunkt ist Fellbach. Er hat an verschiedenen Buchtiteln über Fellbach und weitere Kommunen zu den  Themen „Landschaft & Kultur", „Wein & Kulinarisches" mitgewirkt.   Im Mai 2019 erschien das Buch „Unser Remstal" im Emons-Verlag/Köln. Dieses Buch  über das Remstal hat mit den Recherche-Arbeiten, den Aufnahmen und  vielen Aus- flügen das Autoren-Duo ungefähr 2 Jahre auf Trab gehalten. In der Ausstellung im Hause der Volksbank sind großformatige Aufnahmen aus dem  Remstal mit einem besonderen Fokus auf Fellbach zu sehen.    

Beschreibung

Mo 09:00 - 12:30, 14:00 - 18:00
Di 09:00 - 12:30, 14:00 - 16:30
Mi 09:00 - 12:30
Do 09:00 - 12:30, 14:00 - 18:00
Fr 09:00 - 12:30, 14:00 - 16:30  

iCal

Fr, 11.09.2020 - So, 22.11.2020

Ausstellung "Claus Bury – Raumkonzepte"

© PDH
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Galerie der Stadt Fellbach
Marktplatz 4
70734 Fellbach
Beschreibung

Mit der Ausstellung mit Arbeiten von Claus Bury geht der lang gehegte Wunsch des Kulturamts in Erfüllung, die Arbeit des international renommierten Künstlers in der Galerie der Stadt Fellbach zu präsentieren. Bury, der für seine begehbaren Großskulpturen, allen voran den Bitterfelder Bogen, bekannt ist, zeichnet auch für die Landungsbrücke Fellbach aus dem Jahr 2009 verantwortlich. Öffnungszeiten Di bis So 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

iCal
Anlagen

So, 20.09.2020 11:00 Uhr

Familienkonzert mit dem Belle Époque Saxophonquartett

Belle Époque Saxophonquartett
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Musikschule Fellbach
Guntram-Palm-Platz 2
70734 Fellbach
Beschreibung

Das Kulturamt und die Musikschule Fellbach laden zu einem Gesprächskonzert zur Geschichte des Saxophons und seines genialen Erfinders Antoine Joseph Sax ein. Das Belle Époque Quartett spielt auf historischen Instrumenten aus der Zeit zwischen 1869 und 1897.

Nikola Lutz (Sopransaxophon), Thomas Reil (Altsaxophon), Andreas Francke (Tenorsaxophon) und Harald Schneider (Baritonsaxophon) spielen frühe Saxophonmusik auf Originalinstrumenten des 19. Jahrhunderts – ein bisher einmaliges Ereignis in Deutschland. Begleitend wird die Geschichte des Saxophons und seines Erfinders erzählt und durch einige besondere Instrumente veranschaulicht.

Für Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene. Karten gibt es im Vorverkauf beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon 0711/58 00 58.

iCal
Anlagen

So, 20.09.2020 19.30 Uhr

Fellbacher Orgelkonzerte: "Thilo Frank (Orgel)"

Thilo Frank
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt, in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Fellbach
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Lutherkirche
Kirchplatz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

Zum Abschluss der Fellbacher Orgelkonzerte spielt der Fellbacher Organist Thilo Frank Werke von Erik Satie, César Franck, Johann Sebastian Bach, Olivier Messiaen, Maurice Duruflé und John Cage.

Thilo Frank studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart Kirchenmusik und Musikerziehung mit Hauptfach Klavier. Der Organist und Kantor an der Lutherkirche in Fellbach gründete anlässlich der neuen Lenter-Orgel die Internationalen Orgeltage Fellbach.

Karten gibt es im Vorverkauf beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon 0711/58 00 58, sowie an der Abendkasse. Gemäß der Corona-Richtlinien werden am Abend Name und Telefonnummer der BesucherInnen erfasst.

iCal
Anlagen

Mi, 23.09.2020 19:30 Uhr

Lesung und Gespräch: Michael Wildenhain liest aus seinem Roman „Die Erfindung der Null“, Moderation: Stefan Kister (Kulturressort StZ)

Veranstalter
Stadtbücherei Fellbach in Zusammenarbeit mit Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-297
Veranstaltungsort
Stadtbücherei Fellbach
Berliner Platz 5
70734 Fellbach
Beschreibung

Zwei Menschen sitzen sich in einem Verhörraum gegenüber. Martin Gödeler, Doktor der Mathematik und Nachhilfelehrer aus Stuttgart, wird des Mordes verdächtigt. Er soll für das Verschwinden seiner Urlaubsbegleitung Susanne Melforsch verantwortlich sein. Ein junger Staatsanwalt will ihm ebenjenen Mord nachweisen. Doch die Kontrolle über die Verhörsituation verschiebt sich unaufhörlich zugunsten des Verdächtigen… Ein raffiniert konstruierter, spannungsreicher Roman, literarisch vielfältig orchestriert, über Aufstieg und Fall eines Mathematikgenies. Ein Zahlengenie, dessen Leben stets von der Ekstase diktiert war, sei es in seinen Beziehungen zu Frauen, sei es im Aufgehen in der Mathematik. Als die Untersuchungshaft aufgehoben wird, verschwindet Martin Gödeler spurlos. Was bleibt, ist das Protokoll einer höchst eigentümlichen Existenz, eines Lebens zwischen Genialität und Verwahrlosung.

Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der Corona-Hygienemaßnahmen statt. Eine verbindliche vorherige Anmeldung ist erforderlich, Eintritt 10,- €. Voranmeldung ab 01.09.2020 unter Tel. 0711/5851-297 oder Email an sbf@fellbach.de sowie zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei Fellbach

iCal

Fr, 25.09.2020 16:00 Uhr

Konzert Bläserquintett des SWR Symphonieorchesters: "Von Bach bis Blues"

© PDH
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Landungsbrücke am Neckar
Weidachtal
70736 Fellbach-Oeffingen
Beschreibung

In der Galerie der Stadt Fellbach werden unter dem Titel "Raumkonzepte" derzeit Arbeiten des international renommierten Künstlers Claus Bury präsentiert, der auch für die Landungsbrücke Fellbach aus dem Jahr 2009 verantwortlich zeichnet. Diese wird nun zum Konzertpodium für das Bläserquintett des SWR Symphonieorchesters.

Das Wandelkonzert startet bei den Tropfkörpern der ehemaligen Kläranlage im Weidachtal (Parkplatz Am Ruckgraben, 70736 Fellbach; Fußweg zu den Tropfkörpern ca. 5 Minuten). Jörge Becker und Christof Skupin (Trompeten), Wolfgang Wipfler (Horn), Andreas Kraft (Posaune) und Werner Götze (Tuba) spielen dort Fugen von Johann Sebastian Bach und andere barocke Werke. Nach einem gemeinsamen Spaziergang zur Landungsbrücke (ca. 10 Minuten) erklingen dort u. a. Werke von Friedrich Radermacher, Daniel Behle, Enrique Crespo und W. C. Handy.

Konzertbesucher müssen für die Wege bitte einen Mund-Nasen-Schutz tragen und auf die Abstandsregelungen achten. Der Eintritt ist frei.

 

iCal
Anlagen

Fr, 25.09.2020 18:00

Literatur um 6: Mark Twain "Bummel durch Deutschland"

Veranstalter
Stadtbücherei Fellbach
Berliner Platz 5
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-297
Veranstaltungsort
Stadtbücherei Fellbach
Berliner Platz 5
70734 Fellbach
Beschreibung

Die Schauspielerin und Sprecherin Silvia Maria Passera liest Auszüge aus dem 1880 erschienenen Buch „Bummel durch Europa“. Samuel Langhorne Clemens, besser bekannt als Mark Twain, schrieb nicht nur Tom Sawyer, sondern war auch als Reisejournalist auf großen Touren, u.a. in Hawaii, Palästina und Europa. 1878 reiste er per Zug, Dampfer, Floß und auch zu Fuß von Hamburg über Frankfurt, Heidelberg, den Schwarzwald bis an den Alpenrand. Mit Humor und Ironie beschreibt er seine Erfahrungen in Deutschland. Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der Corona-Hygienemaßnahmen statt. Eine Anmeldung ist erforderlich, freier Eintritt. Voranmeldung ab 01.09.2020 unter sbf@fellbach.de oder 0711-5851 297.

iCal

Sa, 26.09.2020 19:00 Uhr

Weltmusik-Reihe "Grenzenlos": Raigambre – Die Wurzeln in uns (AUSVERKAUFT)

Julieta Anahi Frias und Poldy Tagle
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt, und Verein für eine gerechte Welt e.V.
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Rathaus Fellbach, Großer Saal
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

„Raigambre – Die Wurzeln in uns“ heißt das Programm von Julieta Anahi Frias (Gesang) und Poldy Tagle (Klavier). Inspiriert von indigenen Mythen, Tangos und der Folklore Lateinamerikas erzählen die beiden Musikerinnen von ihren Wurzeln, die über Kontinente hinwegwachsen. Poldy Tagle und Julieta Anahi Frias finden sich wieder in der Liebe zu Pachamama (Mutter Erde) und präsentieren Lieder vom Alltag und den Träumen eines Kontinents. Ihre Interpretationen sind eine Hommage an Mercedes Sosa, „la negra“. Die chilenische Pianistin Poldy Tagle lebt in Fellbach und widmet sich der klassischen und lateinamerikanischen Musik. Julieta Anahi Frias ist in Buenos Aires aufgewachsen und arbeitete als Ballerina und Musicaldarstellerin.

DIESE VERANSTALTUNG IST BEREITS AUSVERKAUFT!

iCal

Do, 01.10.2020 20 Uhr

"Die Gärten von Paris" – Lesung mit Murielle Rousseau (AUSVERKAUFT)

Murielle Rousseau © Benjamin Dörr
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt, in Zusammenarbeit mit dem Institut français Stuttgart
Hintere Straße 16
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Rathaus Fellbach
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

Was wäre Paris ohne seine Gärten und Parks? Fast 500 Grünanlagen gibt es in der „grünen Hauptstadt“. Als Flaneurin nähert sich Murielle Rousseau den schönsten Gärten, die als Lichtbilder zu sehen sein werden, und porträtiert sie auf ihre sehr charmante und französische Art. So entsteht Garten für Garten ein ganz besonderes Bild von Paris, einer Stadt, gezeichnet auf einer Parkbank, mit Vogelgezwitscher im Ohr.

Murielle Rousseau ist Pariserin mit Leib und Seele, (Koch)buchautorin, PR-Agentin und Dozentin für Presse- & Öffentlichkeitsarbeit an den Universitäten Freiburg, Mannheim und Strasbourg.

DIESE VERANSTALTUNG IST BEREITS AUSVERKAUFT!

iCal
Anlagen

Fr, 02.10.2020 16:00 Uhr

Fellbacher Puppenspiele: "Minus Drei und die wilde Lucy"

Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Stadtwerke Fellbach
Ringstraße 5
70736 Fellbach
Beschreibung

So ein richtiger Dinosaurierjunge wie Minus Drei fürchtet sich eigentlich vor nichts – nur vor dem großen Dunkel … und tagsüber vor der frechen Magma, die ihn in der Schule drangsaliert! Zum Glück hat er die wilde Lucy zur Seite. Das Urmädchen ist zwar wild und spricht kein Wort, aber sie verteidigt ihren Freund wie ein Löwe! Mit zauberhaften Figuren, Projektionen und Live-Zeichnungen lässt Stephan Wunsch vom theater rosenfisch, Aachen, die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft lebendig werden.

Für Kinder ab 5 Jahren. Karten im Vorverkauf gibt es beim i-Punkt Fellbach, Rathaus, Marktplatz 7. Keine telefonische Kartenreservierung.

iCal
Anlagen

Fr, 02.10.2020 19 Uhr

Ausstellungseröffnung "Das kleine Schwarze – La petite robe noire"

Kleid von Jean Hercey, um 1964, aus der Sammlung Bräu, Stuttgart © Foto Peter D. Hartung
Veranstalter
StadtMuseum Fellbach
Hintere Straße 26
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-7592
Veranstaltungsort
Rathaus Fellbach, Großer Saal
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

Das Fellbacher StadtMuseum öffnet nach langer Pause wieder seine Türen und präsentiert die neue Sonderausstellung zur Geschichte eines ganz besonderen Kleidungsstücks, dem „kleinen Schwarzen“. Die Ausstellung erläutert Hintergründe und Entwicklungen zu diesem Modeklassiker, dessen Geschichte in den frühen 1920er Jahren begann und welcher die Damenwelt wie kaum ein anderes Stück Stoff revolutionieren sollte, und ist bis 28. Februar 2021 zu sehen.

Zur Eröffnung begrüßt Fellbachs Kulturamtsleiterin Maja Heidenreich die Gäste im Großen Saal des Rathauses. Museumsleiterin Ursula Teutrine führt in das Thema ein. Kurze „Modenotizen“ bietet der Stuttgarter Schauspieler Robert Atzlinger und das Trio Laney & friends umrahmt die Feierlichkeit mit Liedern zu Schönheit und Liebe. Der Stuttgarter Modekenner Christian Bräu, auf dessen Sammlung die Sonderausstellung in großen Teilen beruht, ist anwesend.

Entsprechend der aktuellen Situation kann die Eröffnung nur mit begrenzter Besucherzahl stattfinden. Kostenlose Karten gibt es ab Montag, 14. September 2020, beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon 0711/58 00 58.

iCal

Sa, 03.10.2020 - So, 28.02.2021

Ausstellung "Das kleine Schwarze – La petite robe noire"

Kleid von Jean Hercey, um 1964, aus der Sammlung Bräu, Stuttgart © Foto Peter D. Hartung
Veranstalter
StadtMuseum Fellbach
Hintere Straße 26
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-7592
Veranstaltungsort
StadtMuseum Fellbach
Hintere Straße 26
70734 Fellbach
Beschreibung

Das Fellbacher StadtMuseum öffnet nach langer Pause wieder seine Türen und präsentiert die neue Sonderausstellung zur Geschichte eines ganz besonderen Kleidungsstücks, dem „kleinen Schwarzen“. Die Ausstellung erläutert Hintergründe und Entwicklungen zu diesem Modeklassiker, dessen Geschichte in den frühen 1920er Jahren begann und welcher die Damenwelt wie kaum ein anderes Stück Stoff revolutionieren sollte. Öffnungszeiten Mi bis Sa 14 bis 18 Uhr, So 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

iCal

So, 04.10.2020 11 Uhr

Sonntagsführung "Das kleine Schwarze – La petite robe noire"

Kleid von Jean Hercey, um 1964, aus der Sammlung Bräu, Stuttgart © Foto Peter D. Hartung
Veranstalter
StadtMuseum Fellbach
Hintere Straße 26
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-7592
Veranstaltungsort
StadtMuseum Fellbach
Hintere Straße 26
70734 Fellbach
Beschreibung

Themenführung durch die neue Sonderausstellung zur Geschichte eines ganz besonderen Kleidungsstücks. Ab 14 Uhr serviert der Verein Kreativ Handeln e. V. frischen Kuchen im Foyer und „coronagemäß“ auch „Kuchen to go“.

Eine Anmeldung unter stadtmuseum@fellbach.de oder Telefon 0711/5851-7592 ist empfehlenswert, Restplätze gibt es an der sonntäglichen Tageskasse.

iCal

Mi, 14.10.2020 20 Uhr

Schauspiel "Lehman Brothers"

Foto: Alvise Predieri
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Schwabenlandhalle Fellbach
Guntram-Palm-Platz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

Am 15. September 2008 meldet die amerikanische Investmentbank Lehman Brothers Insolvenz an. Der größte Zusammenbruch eines Unternehmens in der US-Geschichte löst eine weltweite Finanzkrise aus, deren Folgen bis heute spürbar sind. Vorausgegangen ist eine 150-jährige Firmengeschichte, die mit der Emigration dreier Brüder aus einem Dorf bei Würzburg beginnt ...

In seinem gefeierten Erfolgsstück „Lehman Brothers“ von 2013 erzählt der italienische Autor Stefano Massini von der Vorgeschichte des Crashs, vom steilen Aufstieg und rasanten Fall einer Dynastie. Die ebenso tempo- wie ideenreiche Inszenierung von Johannes Pfeifer verlangt dem erstklassigen Ensemble vollen Einsatz ab: In teils fliegenden Wechseln schlüpfen fünf Schauspieler und eine Schauspielerin in über 30 Rollen.

Karten gibt es im Vorverkauf beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon 0711/58 00 58.

iCal
Anlagen

Fr, 16.10.2020 18:00 Uhr

Philosophie um 6: Der Weg ist das Ziel? Eine philosophische Wanderung durchs Gebirge

Veranstalter
Stadtbücherei Fellbach
Berliner Platz 5
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-297
Veranstaltungsort
Stadtbücherei Fellbach
Berliner Platz 5
70734 Fellbach
Beschreibung
Warum gehen Menschen in die Berge? Was meinen wir, wenn wir Berge als "Kraftorte" wahrnehmen? Wie verhält sich das steigende Interesse an den Alpen mit dem Umweltschutz? Und gibt es etwa eine Bergmedizinethik?  In der neuen Ausgabe von Philosophie um Sechs beschäftigen wir uns mit den Bergen und dem Wandern. Wir blicken in die Geschichte der Philosophie und halten Ausschau danach, was große Philosophen vor uns über Berge gesagt haben. Und wir stellen selbst Überlegungen an: zur Faszination der Berge, zu dem, was die Bergnatur über unsere Kultur aussagt, und zu aktuellen Themen rund um unseren Umgang mit den Bergen. Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der Corona-Hygienemaßnahmen statt. Eine Anmeldung ist erforderlich, freier Eintritt. Voranmeldung ab 25.09.2020 unter sbf@fellbach.de oder 0711-5851 297.

 

iCal

Di, 20.10.2020 16:00 Uhr

Fellbacher Kindertheater: "Der kleine Prinz"

© Petra Feldmann
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Beschreibung

Was ist klein, zart und kommt von einem anderen Stern? – Der kleine Prinz! Was ist gedankenlos, ungeduldig und gerade über der Wüste abgestürzt? – Der große Pilot! Er sitzt in der Sahara vor dem Wrack seiner Fox 38, ist kurz vorm Verdursten und randvoll mit Selbstmitleid. Da erscheint so ein Knirps mit gelber Kappe. Einer, der nie zu plappern aufhört. Von seinem Planeten mit den drei Vulkanen und den Affenbrotbäumen. Von seiner Gießkanne, die manchmal zum Raumschiff wird. Soll der Pilot das alles glauben?

Mit ihrer ganz eigenen Version von Saint-Exupérys Klassiker beflügeln Bärbel Maier und Peer Damminger von der KiTZ Theaterkumpanei, Ludwigshafen, die Fantasie kleiner und großer Zuschauer.

Für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene. Karten im Vorverkauf gibt es beim i-Punkt Fellbach, Rathaus, Marktplatz 7. Keine telefonische Kartenreservierung.

Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

iCal

Di, 20.10.2020 19 Uhr

"Vom kleinen Schwarzen und vom großen Weißen – zwei Kleider von Bedeutung" – Vortrag von Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger

Hochzeit Ebinger Frey © Stadtarchiv Fellbach
Veranstalter
StadtMuseum Fellbach
Hintere Straße 26
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-7592
Veranstaltungsort
StadtMuseum Fellbach
Hintere Straße 26
70734 Fellbach
Beschreibung

In der neuen Sonderausstellung „Das kleine Schwarze“ im StadtMuseum Fellbach dreht sich alles – wie der Titel schon sagt – um das gleichnamige Kleidungsstück und seine spezifische Farbe. Unter dem Titel „Vom kleinen Schwarzen und vom großen Weißen – zwei Kleider von Bedeutung“ erweitert Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger (Universität Jena) in ihrem Vortrag das Spektrum. Die renommierte Kulturwissenschaftlerin geht den großen Kleiderträumen von Frauen auf den Grund und untersucht Wunsch und Wirkung.

Karten gibt es ab 1. Oktober 2020 beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon 0711/58 00 58.

iCal
Anlagen

Mi, 21.10.2020 16:00 Uhr

Fellbacher Puppenspiele: "Post für den Tiger"

Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Stadtwerke Fellbach
Ringstraße 5
70736 Fellbach
Beschreibung

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom kleinen Bär und dem kleinen Tiger? Das Fliegende Theater, Berlin, bringt das Stück nach dem beliebten Kinderbuch von Janosch auf die Bühne der Stadtwerke. Edelgard Hansen und Rudolf Schmid erzählen die Geschichte, wie der kleine Bär und der kleine Tiger die Briefpost, die Luftpost und das Telefon erfinden.

Für Kinder ab 4 Jahren. Karten im Vorverkauf gibt es beim i-Punkt Fellbach, Rathaus, Marktplatz 7. Keine telefonische Kartenreservierung.

iCal
Anlagen

Mi, 21.10.2020 20 Uhr

"Menschliche Dinge" – Lesung und Gespräch mit Karine Tuil

Karine Tuil © JF Paga
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt, in Zusammenarbeit mit dem Institut français Stuttgart
Hintere Straße 16
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Rathaus Fellbach
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

Um "Menschliche Dinge" geht es in dem neuen Roman von Karine Tuil, der im Oktober 2020 in deutscher Sprache erscheint. Jean Farel ist ein prominenter Fernsehjournalist, seine Frau Claire eine Intellektuelle, bekannt für ihr feministisches Engagement. Ihr Sohn Alexandre, gutaussehend, sportlich, eloquent, studiert an einer Elite-Uni. Eine Familie wie aus dem Bilderbuch, könnte man meinen. Doch eines Morgens steht die Polizei bei den Farels vor der Tür, eine junge Frau hat Anzeige wegen Vergewaltigung erstattet …

Inspiriert vom „Fall Stanford“ und vor dem Hintergrund der #MeToo-Debatte, erzählt die Pariserin Karine Tuil von den Auswüchsen einer Gesellschaft, die auf Leistung und Selbstdarstellung getrimmt ist. Ihr Roman wurde in Frankreich mit dem „Prix Goncourt des Lycéens“ und dem „Prix Interallié“ ausgezeichnet.

Karten gibt es im Vorverkauf beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon 0711/58 00 58, sowie an der Abendkasse. Die Plätze sind begrenzt.

iCal
Anlagen

Corona Hotline

Hotline für Reiserückkehrer: 0711/5851-592 (Mo bis Fr 8 - 13 Uhr)

Andere Anfragen zu Corona bitte ausschließlich per Mail:corona@fellbach.de
 

Coronavirus aktuell

Alle Informationen finden Sie unter www.corona-fellbach.de

Ihr direkter Kontakt zur Oberbürgermeisterin

Hier gehts zur Online-Sprechstunde

Fellbacher Stadtanzeiger

Zum PDF-Download (1,03 MB)

Haushaltsplan

Der Haushaltsplan 2020 steht hier zum Download (12,06 MB)bereit.

Anregungen, Fragen, Kritik?

Zum Kontaktformular