: Startseite / Kultur / Kulturveranstaltungen

Kulturveranstaltungen

.November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober

Mi, 01.01.2020 - Do, 31.12.2020

Ausstellung: Unser Remstal

Veranstalter
Volksbank am Württemberg, Fellbach
Berliner Platz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5708-0
Veranstaltungsort
Volksbank am Württemberg
Berliner Platz 1
70734 Fellbach
Kurzbeschreibung

Großformatige Bilder von Peter D. Hartung. Der stadtbekannte Fotograf hat an verschiedenen Buchtiteln über Fellbach und weitere Kommunen zu den Themen „Landschaft & Kultur“, „Wein & Kulinarisches“ mitgewirkt. Peter D. Hartung, langjähriges KV-Mitglied,  arbeitet seit 25 Jahren als selbstständiger Fotograf, sein Lebens- und Arbeitsmittelpunkt ist Fellbach. Er hat an verschiedenen Buchtiteln über Fellbach und weitere Kommunen zu den  Themen „Landschaft & Kultur", „Wein & Kulinarisches" mitgewirkt.   Im Mai 2019 erschien das Buch „Unser Remstal" im Emons-Verlag/Köln. Dieses Buch  über das Remstal hat mit den Recherche-Arbeiten, den Aufnahmen und  vielen Aus- flügen das Autoren-Duo ungefähr 2 Jahre auf Trab gehalten. In der Ausstellung im Hause der Volksbank sind großformatige Aufnahmen aus dem  Remstal mit einem besonderen Fokus auf Fellbach zu sehen.    

Beschreibung

Mo 09:00 - 12:30, 14:00 - 18:00
Di 09:00 - 12:30, 14:00 - 16:30
Mi 09:00 - 12:30
Do 09:00 - 12:30, 14:00 - 18:00
Fr 09:00 - 12:30, 14:00 - 16:30  

iCal

Di, 01.12.2020 19 Uhr

Ausstellungseröffnung "Was uns bewegt – Sechs Fotografen der Reportergemeinschaft Zeitenspiegel" (ABGESAGT)

© Rainer Kwiotek
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Galerie der Stadt Fellbach
Marktplatz 4
70734 Fellbach
Beschreibung

Sechs weitgereiste Fotografen der Weinstädter Reportergemeinschaft Zeitenspiegel zeigen Bilder zu Themen, die ihnen seit langem am Herzen liegen.

Für Sascha Montag sind es wiederkehrende Begegnungen mit Kindern eines Heims auf einer entlegenen und malerischen Insel Grönlands. Rainer Kwiotek, seit vielen Jahren immer wieder für Hilfsorganisationen und Magazine in Äthiopien unterwegs, fasziniert die Anmut von Mensch und Natur am Horn von Afrika. Ivo Saglietti aus Genua, Gewinner des World Press Award, dokumentiert seit 20 Jahren, wie Menschen des Kosovo versuchen, die Schrecken und Verwüstungen des Bürgerkriegs zu bewältigen.

Frank Schulze, im Ruhrgebiet zu Hause, bewegt der Mut, mit dem sich junge muslimische Frauen und Männer mit ihrer Religion auseinandersetzen. Christoph Püschner, seit Jahrzehnten Augenzeuge zahlloser Brennpunkte in Ost und West, versucht, auf Recherchen in Kriegs- und Krisengebieten nicht die Hoffnung auf eine friedliche Zukunft zu verlieren. Eric Vazzoler aus Straßburg zeigt seine Schwarz-Weiß-Porträts von Teilnehmern der Workshops, die er Jahr für Jahr in Kasachstan für Jugendliche mit Behinderung durchführt.

Aufgrund der Verlängerung des Corona-Teil-Lockdowns muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden. Ein Nachholtermin im neuen Jahr ist in Planung.

iCal
Anlagen

Mi, 02.12.2020 - So, 10.01.2021

Ausstellung "Was uns bewegt – Sechs Fotografen der Reportergemeinschaft Zeitenspiegel" (ABGESAGT)

© Rainer Kwiotek
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Galerie der Stadt Fellbach
Marktplatz 4
70734 Fellbach
Beschreibung

Sechs weitgereiste Fotografen der Weinstädter Reportergemeinschaft Zeitenspiegel zeigen Bilder zu Themen, die ihnen seit langem am Herzen liegen.

Für Sascha Montag sind es wiederkehrende Begegnungen mit Kindern eines Heims auf einer entlegenen und malerischen Insel Grönlands. Rainer Kwiotek, seit vielen Jahren immer wieder für Hilfsorganisationen und Magazine in Äthiopien unterwegs, fasziniert die Anmut von Mensch und Natur am Horn von Afrika. Ivo Saglietti aus Genua, Gewinner des World Press Award, dokumentiert seit 20 Jahren, wie Menschen des Kosovo versuchen, die Schrecken und Verwüstungen des Bürgerkriegs zu bewältigen.

Frank Schulze, im Ruhrgebiet zu Hause, bewegt der Mut, mit dem sich junge muslimische Frauen und Männer mit ihrer Religion auseinandersetzen. Christoph Püschner, seit Jahrzehnten Augenzeuge zahlloser Brennpunkte in Ost und West, versucht, auf Recherchen in Kriegs- und Krisengebieten nicht die Hoffnung auf eine friedliche Zukunft zu verlieren. Eric Vazzoler aus Straßburg zeigt seine Schwarz-Weiß-Porträts von Teilnehmern der Workshops, die er Jahr für Jahr in Kasachstan für Jugendliche mit Behinderung durchführt.

Aufgrund der Verlängerung des Corona-Teil-Lockdowns muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden. Ein Nachholtermin im neuen Jahr ist in Planung.

iCal
Anlagen

Fr, 04.12.2020 19.30 Uhr

Adventsmusik in der Lutherkirche: "Wachet auf, ruft uns die Stimme" mit Michael Oliver Stemmer (Saxofon) und Julia Raasch (Orgel) (ABGESAGT)

Michael Oliver Stemmer
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Lutherkirche
Kirchplatz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

Julia Raasch studiert in Weimar Orgelliteraturspiel und Improvisation bei Domorganist Prof. Silvius von Kessel, Prof. Martin Sturm, Prof. Michael Kapsner und Hans Christian Martin. Seit September 2019 ist sie als Organistin an der Hildebrandt-Orgel in Naumburg St. Wenzel tätig. Für hohe künstlerische Leistungen wurde ihr der Franz-Liszt-Preis 2020 der HfM Weimar verliehen. 2019 gewann sie den Northern Ireland International Organ Competition.

Michael Oliver Stemmer ist seit 2014 Jungstudent bei Prof. Lutz Koppetsch am Pre-College der Hochschule für Musik Würzburg. Der mehrfach ausgezeichnete Solist, Kammermusiker und Orchestermusiker war bereits in renommierten deutschen Konzertsälen zu Gast (u. a. Konzerthaus Berlin, Elbphilharmonie Hamburg). Seit 2017 tritt er regelmäßig mit dem Bundesjugendorchester Deutschland auf.

Gespielt werden Werke von George Gershwin, Denis Bédard, Alexandre Guilmant, Johann Sebastian Bach, Guy de Lioncourt, David Salleras, Franz Liszt und Max Reger.

Aufgrund der Verlängerung des Corona-Teil-Lockdowns muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden. Ein Nachholtermin im neuen Jahr ist in Planung. Bereits erworbene Karten behalten keine Gültigkeit und müssen bis Samstag, 27. Februar 2021, beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon 0711/58 00 58, zurückgegeben werden.

iCal
Anlagen

Mi, 09.12.2020 16:00 Uhr

Fellbacher Puppenspiele: "Wintermärchen" (ABGESAGT)

Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Stadtwerke Fellbach
Ringstraße 5
70736 Fellbach
Beschreibung

Zum Abschluss der Puppenspiel-Saison führt das Figurentheater Kania, Offenbach, ein „Wintermärchen“ auf. Antje Kania begeistert mit ihrem Improvisations-Figurentheater für Kinder. Mit Handpuppen und der Mithilfe der zuschauenden Kinder wird ein einzigartiges Erlebnis geschaffen und eine ganz eigene Geschichte entwickelt.

Aufgrund der Verlängerung des Corona-Teil-Lockdowns muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden. Bereits erworbene Karten müssen bis Samstag, 27. Februar 2021, beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon 0711/58 00 58, zurückgegeben werden.

iCal
Anlagen

Mi, 09.12.2020 20 Uhr

Liederabend "Sehnsucht" mit Simon Amend (Bariton) und Eberhard Leuser (Klavier) (ABGESAGT)

Simon Amend © Marcel Koziara
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Rathaus Fellbach, Großer Saal
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

Der aus Fellbach stammende Bariton Simon Amend und der Pianist Eberhard Leuser präsentieren ihr Programm "Sehnsucht". Den Rahmen des Programms bildet das Gedicht "Selige Sehnsucht" von Johann Wolfgang von Goethe, welches dem West-östlichen Divan "Moganni Nameh – Buch des Sängers" entnommen ist. Innerhalb des Gedichts stehen die Sehnsucht und das Verlangen im Mittelpunkt. Zu diesen Themen passend werden Lieder von Ludwig van Beethoven, Emil Mattiesen, Robert Schumann, Johannes Brahms, Roger Quilter, Franz Schubert, Fanny Hensel, Erich Wolfgang Korngold, Hans Pfitzner, Pjotr Tschaikowski, Hans Eisler und Friedrich Gulda dargeboten.

Aufgrund der Verlängerung des Corona-Teil-Lockdowns muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden. Ein Nachholtermin im neuen Jahr ist in Planung. Bereits erworbene Karten behalten keine Gültigkeit und müssen bis Samstag, 27. Februar 2021, beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon 0711/58 00 58, zurückgegeben werden.

iCal
Anlagen

Do, 10.12.2020 20 Uhr

Schauspiel "Gott" (ABGESAGT)

© T.Behind-Photographics
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Schwabenlandhalle Fellbach
Guntram-Palm-Platz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

An ein hochsensibles Thema, das gesellschaftlich kontrovers diskutiert wird und zuletzt auch das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe beschäftigt hat, wagt sich Starautor Ferdinand von Schirach in seinem brandneuen Stück „Gott“: die assistierte Sterbehilfe. In einer fiktiven Sitzung lässt von Schirach den Deutschen Ethikrat am Beispiel des Sterbewunsches eines gesunden älteren Mannes die juristischen, medizinischen und moralischen Aspekte der Debatte verhandeln. Über die Empfehlung des Gremiums entscheiden schließlich – wie in von Schirachs Bühnenrenner „Terror“ – die Zuschauer per Abstimmung. In Fellbach ist das Stück in hochkarätiger Besetzung u. a. mit Ernst Wilhelm Lenik, Klaus Mikoleit und Karin Boyd zu erleben.

Aufgrund der Verlängerung des Corona-Teil-Lockdowns muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden. Bereits erworbene Karten müssen bis Samstag, 27. Februar 2021, beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon 0711/58 00 58, zurückgegeben werden.

iCal
Anlagen

Fr, 11.12.2020 19.30 Uhr

Adventsmusik in der Lutherkirche: "Im goldenen Abendschein" mit Cecilia Fontaine (Mezzosopran) und dem Trio Lepor (ABGESAGT)

Cecilia Fontaine
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Lutherkirche
Kirchplatz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

Cecilia Fontaine (Mezzosopran) und das Trio Lepor laden zu einer musikalischen Reise mit Weihnachtsliedern und -melodien aus aller Welt ein. Es ertönen Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Joaquim Nin, Adolphe Adam u. a.

Cecilia Fontaine studierte Gesang bei Rebecca Martin an der Hochschule für Musik in Nürnberg. Nach einem Stimmfachwechsel zum Mezzosopran setzte sie ihr Studium fort an der Musikhochschule Stuttgart bei Natalie Karl und Prof. Cornelis Witthoefft. Die Argentinierin hat sich ein breites Repertoire erarbeitet, ihre Konzerttätigkeit führt sie durch Europa und Lateinamerika.

Das Trio Lepor wurde 2018 gegründet. Aida Maldonado Diaz (Klavier), Marie-Helene Leonhardi (Violine) und Nicola Pfeffer (Violoncello) erhalten Kammermusikunterricht an der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. Florian Wiek, Prof. Stefan Fehlandt und Prof. Martin Funda. 2019 erhielt das Trio den dritten Preis beim Europäischen Kammermusikwettbewerb in Karlsruhe und 2020 den ersten Preis beim Carl-Wendling-Wettbewerb in Stuttgart.

Aufgrund der Verlängerung des Corona-Teil-Lockdowns muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden. Ein Nachholtermin im neuen Jahr ist in Planung. Bereits erworbene Karten behalten keine Gültigkeit und müssen bis Samstag, 27. Februar 2021, beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon 0711/58 00 58, zurückgegeben werden.

iCal
Anlagen

Mo, 14.12.2020 20 Uhr

Schauspiel mit Musik "Ein Mann im Schnee – Weihnachten mit Erich Kästner" (ABGESAGT)

Walter Sittler Foto: Stefan Nimmesgern
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Schwabenlandhalle Fellbach
Guntram-Palm-Platz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

Für eine humorvoll-besinnliche Einstimmung aufs Fest sorgt einmal mehr Publikumsliebling Walter Sittler in seiner Paraderolle als Erich Kästner. Aus Essays und Erzählungen, Gedichten und Romanauszügen des großen Dresdner Schriftstellers haben der Regisseur Martin Mühleis und der Komponist Libor Síma dem bekannten Theater- und Fernsehschauspieler ein weiteres Weihnachtsprogramm auf den Leib geschneidert, das nahtlos an die umjubelte Erfolgsproduktion „Als ich ein kleiner Junge war“ anknüpft. Melancholische und ironische Texte wechseln sich ab in einem nachdenklichen Bilderbogen voll von augenzwinkernder Lebensweisheit. Den passenden musikalischen Rahmen gestaltet das Ensemble „Die Sextanten“ mit originellen Neuarrangements klassischer Weihnachtslieder.

Aufgrund der Verlängerung des Corona-Teil-Lockdowns muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden. Bereits erworbene Karten müssen bis Samstag, 27. Februar 2021, beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon 0711/58 00 58, zurückgegeben werden.

iCal
Anlagen

Di, 15.12.2020 20 Uhr

Schauspiel mit Musik "Ein Mann im Schnee – Weihnachten mit Erich Kästner" (ABGESAGT)

Walter Sittler Foto: Stefan Nimmesgern
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Schwabenlandhalle Fellbach
Guntram-Palm-Platz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

Für eine humorvoll-besinnliche Einstimmung aufs Fest sorgt einmal mehr Publikumsliebling Walter Sittler in seiner Paraderolle als Erich Kästner. Aus Essays und Erzählungen, Gedichten und Romanauszügen des großen Dresdner Schriftstellers haben der Regisseur Martin Mühleis und der Komponist Libor Síma dem bekannten Theater- und Fernsehschauspieler ein weiteres Weihnachtsprogramm auf den Leib geschneidert, das nahtlos an die umjubelte Erfolgsproduktion „Als ich ein kleiner Junge war“ anknüpft. Melancholische und ironische Texte wechseln sich ab in einem nachdenklichen Bilderbogen voll von augenzwinkernder Lebensweisheit. Den passenden musikalischen Rahmen gestaltet das Ensemble „Die Sextanten“ mit originellen Neuarrangements klassischer Weihnachtslieder.

Aufgrund der Verlängerung des Corona-Teil-Lockdowns muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden. Bereits erworbene Karten müssen bis Samstag, 27. Februar 2021, beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon 0711/58 00 58, zurückgegeben werden.

iCal
Anlagen

Fr, 18.12.2020 19.30 Uhr

Adventsmusik in der Lutherkirche: "O du fröhliche" mit Volles Jazz Quartett (ABGESAGT)

Volles Jazz Quartett
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Lutherkirche
Kirchplatz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

Passend zur Weihnachtszeit präsentiert Volles Jazz Quartett bearbeitete traditionelle Advents- und Weihnachtslieder. Mit ihren stimmungsvollen Arrangements begeistern Jochen Volle (Klavier), Jochen Feucht (Tenorsaxofon, Flöte), German Klaiber (Bass) und Dieter Schumacher (Schlagzeug) regelmäßig das Publikum von Jung bis Alt.

Das Ensemble um den Pianisten Jochen Volle wurde Anfang der 1990er Jahre gegründet, tritt seitdem in unveränderter Besetzung auf und erfreut die Zuhörerinnen und Zuhörer mit swingendem Modern Mainstream Jazz voller Dynamik und Vitalität. Jochen Feucht war Mitglied des Bundesjazzorchesters und hat sich längst den Ruf eines der führenden Saxofonisten im Land erspielt. Der Bassist German Klaiber hat seit 2012 eine Professur für Jazzbass an der Hochschule für Musik Freiburg inne. Dieter Schumacher ist seit vielen Jahren als Sideman in Stuttgart und Umgebung tätig.

Aufgrund der Verlängerung des Corona-Teil-Lockdowns muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden. Ein Nachholtermin im neuen Jahr ist in Planung. Bereits erworbene Karten behalten keine Gültigkeit und müssen bis Samstag, 27. Februar 2021, beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon 0711/58 00 58, zurückgegeben werden.

iCal
Anlagen

So, 17.01.2021 17 und 20 Uhr

Fellbacher Rathauskonzerte: Raphaela Gromes (Violoncello) und Julian Riem (Klavier)

Raphaela Gromes und Julian Riem © Sammy Hart
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Rathaus Fellbach, Großer Saal
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

Die Konzert-Trias wird vom kongenialen Duo Raphaela Gromes (Violoncello) und Julian Riem (Klavier) eröffnet. Die beiden Musiker zeichnet ein leidenschaftlicher Zugang zur Musik und gegenseitiges intuitives Verstehen der musikalischen Absichten des Partners aus. Das 2012 gegründete Duo trat in den vergangenen Saisons bei Festivals wie den Mecklenburg Vorpommern Festspielen, dem Schleswig-Holstein Musikfestival und den Ludwigsburger Schlossfestspielen sowie in Musikzentren wie dem Konzerthaus Wien, der Tonhalle Zürich und der Laeiszhalle Hamburg auf. 2019 wurde die Offenbach-CD mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. In Fellbach spielt das Duo Werke von Robert Schumann, Franz Schubert und Richard Strauss.

Aufgrund der pandemischen Situation werden statt eines abendfüllenden Konzerts zwei kleinere Konzerte à ca. 60 Minuten aufgeführt. Dies ermöglicht einem größeren Publikum an den Konzerten teilzunehmen. Dennoch ist die Platzzahl aufgrund der bestehenden Abstandsregelungen sehr begrenzt.

Die Abonnements sind bereits vergriffen. Einzelkarten gibt es im Vorverkauf beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Tel. 0711/58 00 58. 

iCal
Anlagen

So, 07.02.2021 17 und 20 Uhr

Fellbacher Rathauskonzerte: ensemble triolog

Tatjana Ruhland © Marco Borggreve
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Rathaus Fellbach, Großer Saal
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

Die Mitglieder des 1995 gegründeten ensembles triolog entfalten neben ihrer kammermusikalischen Arbeit eine weit gespannte solistische Tätigkeit und nehmen Spitzenpositionen in renommierten Orchestern ein. Die OPUS-KLASSIK-Preisträgerin Tatjana Ruhland ist Soloflötistin des SWR Symphonieorchesters, Gunter Teuffel ebendort Solobratschist. Mit Veronika Ponzer werden die beiden um eine erfahrene Kammermusikerin an der Harfe ergänzt. Das Trio ist regelmäßig bei renommierten Festivals (Hohenloher Kultursommer, ECLAT Festival Neue Musik Stuttgart, Bruchsaler Barocktage usw.) zu Gast. Auf dem Programm in Fellbach stehen Werke von Arnold Bax, Wolfgang Amadeus Mozart, Camille Saint-Saëns und Claude Debussy.

Aufgrund der pandemischen Situation werden statt eines abendfüllenden Konzerts zwei kleinere Konzerte à ca. 60 Minuten aufgeführt. Dies ermöglicht einem größeren Publikum an den Konzerten teilzunehmen. Dennoch ist die Platzzahl aufgrund der bestehenden Abstandsregelungen sehr begrenzt.

Die Abonnements sind bereits vergriffen. Einzelkarten gibt es im Vorverkauf beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Tel. 0711/58 00 58. 

iCal
Anlagen

So, 07.03.2021 17 und 20 Uhr

Fellbacher Rathauskonzerte: Klenke Quartett

Klenke Quartett © Uwe Arens
Veranstalter
Stadt Fellbach, Kulturamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Telefon (0711) 5851-364
Veranstaltungsort
Rathaus Fellbach, Großer Saal
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Beschreibung

Zum Abschluss der Konzertreihe gastiert das international geschätzte Klenke Quartett, das in der Saison 2021/22 sein 30-jähriges Bestehen feiert und sich als eines der bedeutenden deutschen Streichquartette international etabliert hat. Tiefgründigkeit, Gesanglichkeit und intimes Musizieren gepaart mit einer starken Programmdramaturgie sowie einer Klangintensität bis in die leisesten Töne zeichnen das Spiel von Annegret Klenke (Violine), Beate Hartmann (Violine), Yvonne Uhlemann (Viola) und Ruth Kaltenhäuser (Violoncello) aus. Mehrere CD-Aufnahmen wurden mit Preisen wie dem Choc du Mois, dem Midem Classical Award und dem Supersonic Award ausgezeichnet. Gespielt werden Werke von Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven.

Aufgrund der pandemischen Situation werden statt eines abendfüllenden Konzerts zwei kleinere Konzerte à ca. 60 Minuten aufgeführt. Dies ermöglicht einem größeren Publikum an den Konzerten teilzunehmen. Dennoch ist die Platzzahl aufgrund der bestehenden Abstandsregelungen sehr begrenzt.

Die Abonnements sind bereits vergriffen. Einzelkarten gibt es im Vorverkauf beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Tel. 0711/58 00 58. 

iCal
Anlagen

Fr, 12.03.2021 17 Uhr

Songs und Lieder zur Nacht

Veranstalter
Kulturgemeinschaft Fellbach e.V.
Eschenweg 11
70734 Fellbach
Telefon (0711) 584636
Veranstaltungsort
Alte Kelter
Untertürkheimer Straße 33
70734 Fellbach
Beschreibung

Die Leidenschaft des Tenors Matthias Klink für gute Musik kennt keine Grenzen. Seit der Gründung seiner Band Jabb („Just another Bluesband“) rockt der Kammersänger zusammen mit Natalie Karl, seiner Frau, die Bühnen auch außerhalb des Opernbetriebs. Special Guest ist diesmal der Pianist Frédéric Sommer. Das „Nacht“-Programm versammelt legendäre Titel der Pop-Geschichte (von Ben E. King, den Beatles, den Stones bis hin zu Joan Baez und Eric Clapton) ebenso wie klassische Lieder. Geheimnisvoll, leidenschaftlich, besinnlich, melancholisch dunkel – die Stimmungen, die sich mit der Nacht verbinden, sind so vielfältig wie die Musik, die sich an der anderen Seite unserer Existenz entzündet. Um die Nachfrage bei begrenzter Platzzahl bedienen zu können, stehen am selben Abend zwei Vorstellungen zur Wahl: um 17 Uhr und um 19.30 Uhr. Der VVK beginnt am Samstag, 17. Oktober 2020, beim i-Punkt. Der Eintritt kostet 19 €, für Mitglieder 16 €, für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte 8 €.

iCal

Fr, 12.03.2021 19 Uhr

Songs und Lieder zur Nacht

Veranstalter
Kulturgemeinschaft Fellbach e.V.
Eschenweg 11
70734 Fellbach
Telefon (0711) 584636
Veranstaltungsort
Alte Kelter
Untertürkheimer Straße 33
70734 Fellbach
Beschreibung

Die Leidenschaft des Tenors Matthias Klink für gute Musik kennt keine Grenzen. Seit der Gründung seiner Band Jabb („Just another Bluesband“) rockt der Kammersänger zusammen mit Natalie Karl, seiner Frau, die Bühnen auch außerhalb des Opernbetriebs. Special Guest ist diesmal der Pianist Frédéric Sommer. Das „Nacht“-Programm versammelt legendäre Titel der Pop-Geschichte (von Ben E. King, den Beatles, den Stones bis hin zu Joan Baez und Eric Clapton) ebenso wie klassische Lieder. Geheimnisvoll, leidenschaftlich, besinnlich, melancholisch dunkel – die Stimmungen, die sich mit der Nacht verbinden, sind so vielfältig wie die Musik, die sich an der anderen Seite unserer Existenz entzündet. Um die Nachfrage bei begrenzter Platzzahl bedienen zu können, stehen am selben Abend zwei Vorstellungen zur Wahl: um 17 Uhr und um 19.30 Uhr. Der VVK beginnt am Samstag, 17. Oktober 2020, beim i-Punkt. Der Eintritt kostet 19 €, für Mitglieder 16 €, für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte 8 €.

iCal

Der Haushaltsplan 2020 steht hier zum Download (12,06 MB)bereit.

Corona-Hotlines

Rems-Murr-Kreis
07151 501-3000 
8 bis 16 Uhr
montags bis freitags

Landesgesundheitsamt
0711 904-39555 
9 bis 18 Uhr
montags bis sonntags

Stadtverwaltung Fellbach
0711/5851-592
8 bis 13 Uhr
montags bis freitags

Coronavirus aktuell

Alle Informationen finden Sie unter www.corona-fellbach.de

Ihr direkter Kontakt zur Oberbürgermeisterin

Hier gehts zur Online-Sprechstunde

Fellbacher Stadtanzeiger

Zum PDF-Download (9,44 MB)

Anregungen, Fragen, Kritik?

Zum Kontaktformular