Logo Gutachterausschuss Unteres Remstal

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________


Aktuelles:  z.B. zur Grundsteuer

finden Sie hier Aktuelles

______________________________________________________________________________________________________________________________________________


Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Unteres Remstal

Allgemeine SprechzeitenAnsprechpartner

Anträge und Formulare Kosten  Verfahrensablauf

Marktberichte Bodenrichtwerte Mietspiegel

Mitglieder des Gutachterausschusses

Die Geschäftsstelle des Gutachterausschuss Unteres Remstal befindet sich im Rathaus Fellbach, Marktplatz 1, Zimmer 230+229, 70734 Fellbach.

Für Fragen innerhalb des Aufgabengebietes des Gutachterausschusses stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle gerne per E-Mail, telefonisch oder persönlich zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auch ganz unten auf dieser Seite, unter der Rubrik:

 Aufgaben der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses


Allgemeine Sprechzeiten

persönlich in der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Unteres Remstal

im Rathaus in Fellbach, Zimmer 230+229 :

Montag 08:00 Uhr – 13:00 Uhr nur nach Terminvereinbarung
Dienstag 08:00 Uhr – 13:00 Uhr nur nach Terminvereinbarung
Mittwoch 08:00 Uhr – 13:00 Uhr nur nach Terminvereinbarung
Donnerstag 13:00 Uhr – 18:00 Uhr nur nach Terminvereinbarung
Freitag 08:00 Uhr – 13:00 Uhr nur nach Terminvereinbarung

oder telefonisch:

Mo.-Mi.  08:00 - 16:00 Uhr

Do.          08:00 - 18:00 Uhr

Fr.           08:00 - 12:00 Uhr 

(nicht während der Mittagspause)

Sollten wir gerade bereits in einem Telefonat oder einer Besprechung sein, werden Sie in der Regel auf unseren Anrufbeantworter weitergeleitet. Bitte hinterlassen Sie uns dann Ihren Namen und Ihre Telefonnummer, damit wir ggf. zurückrufen können oder schicken Sie uns eine E-Mail an: gutachterausschuss(at)fellbach.de


Ansprechpartner

für Fellbach,                                 0711 5851-250    Fr. Stefanie Tempes (Leiterin der Geschäftsstelle)

Weinstadt und Kernen i.R.         0711 5851-5820  Fr. Myriam Freitag (Bodenrichtwerte, Kaufpreissammlung, GIS)

                                                        0711 5851-5803  Hr. Ralph Wundrack (Gutachten, Bodenrichtwerte, Kaufpreissammlung, GIS)

                                                        0711 5851-5516  Hr. Jens Fischer (Gutachten, Bodenrichtwerte)

allgemein                                       0711 5851-389    Fr. Sonja Krug (Bodenrichtwerte, Kaufpreissammlung, Erhebungsbögen)

                                                        0711 5851-5515  Fr. Katharina Strauß (Kaufpreissammlung, Erhebungsbögen)

                                                        0711 5851-5515  Fr. Inci Dik (Kaufpreissammlung, Erhebungsbögen)

oder per E-Mail an:  gutachterausschuss(at)fellbach.de

Voraussetzungen für ein Verkehrswertgutachten

Die Erstattung eines Gutachtens durch den Gutachterausschuss erfordert einen Antrag. Einen Antrag stellen dürfen:

- Eigentümer/innen

- Inhaber/innen anderer Rechte am Grundstück

- Pflichtteilsberechtigte (die nächsten Angehörigen)

- Gerichte, Justizbehörden, Sozialämter

Hinweis: Kaufinteressenten sind nicht antragsberechtigt

Anträge und Formulare

Verfahrensablauf

Sie können den Antrag auf Erstattung eines Verkehrswertgutachtens bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Unteres Remstal stellen. Bitte füllen Sie hierzu das Antragsformular aus (bitte beachten Sie hierbei die Hinweise und die einzureichenden Unterlagen) und senden uns den Antrag mit den notwendigen Anlagen, vollständig ausgefüllt und unterschrieben, an die Geschäftsstelle Gutachterausschuss Unteres Remstal, Marktplatz 1, 70734 Fellbach, oder per E-Mail an:  gutachterausschuss(at)fellbach.de.

Das Objekt wird im Rahmen der Gutachtenerstellung besichtigt. In der Regel findet einmal pro Monat eine Sitzung des Gutachterausschusses satt, in der die fertig gestellten Gutachten beraten und beschlossen werden. Nach Beschluss erhalten Sie dann Ihre Ausfertigungen zugesandt.

Hinweis:

Aufgrund der Vielzahl an Anträgen und der vorrangigen hoheitlichen Aufgaben (Bodenrichtwertermittlung, Führung der Kaufpreissammlung) kommt es aktuell leider zu Bearbeitungszeiten von min. ca. 3-6 Monaten.

Das Gutachten erhalten Sie in schriftlicher Form und in zweifacher Ausfertigung.

Für die Ermittlung des Verkehrswertes werden vor allem berücksichtigt:

- der Zeitpunkt, auf welchen sich die Ermittlung bezieht (Wertermittlungsstichtag)

- die rechtlichen Gegebenheiten

dazu zählen:

- der Entwicklungszustand

- der beitragsrechtliche Zustand des Grundstücks

- der abgabenrechtliche Zustand des Grundstücks

- Art und Maß der baulichen Nutzung

- die tatsächlichen Eigenschaften des Grundstücks

und die sonstige Beschaffenheit wie

Grundstücksgröße, Grundstücksgestalt, Bodenbeschaffenheit, Bebauung und Lage des Grundstücks

Erforderliche Unterlagen

Es können unterschiedliche Unterlagen (z.B. Grundbuchabschrift, Wohnflächenberechnung, Kopie Aufteilungsplan, Aufteilungsurkunde, Lagepläne usw.) für eine Wertermittlung erforderlich sein. Diese sind auch im Gutachtenantrag aufgeführt. Fehlende Unterlagen fordert der Gutachterausschuss bei Bedarf bei dem/der Antragsteller/in an.

Grundbuchamt Waiblingen   Grundbuchzentralarchiv Kornwestheim

Kosten/Leistung

Die anfallenden Gebühren richten sich nach dem im Gutachten ermittelten Verkehrswert, der  Gutachterausschussgebührensatzung  und der Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Fellbach und können mit einem Klick auf den Button heruntergeladen werden.

(Gutachterausschussgebührensatzung bis 31.12.2023)

 Gebührenberechnung Beispiel

Rechtsgrundlagen

- § 192 – 199 Baugesetzbuch (Gutachterausschuss/Wertermittlung/Auswertung/Statistik)

- Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV 2021)

- Gutachterausschussverordnung (GuAVO)

- Bodenrichtwerte (§193 Abs. 5 BauGB)

Allgemeines

Bodenrichtwerte sind aus Kaufpreisen abgeleitete, durchschnittliche Lagewerte für eine Mehrheit von Grundstücken innerhalb eines abgegrenzten Gebietes (Bodenrichtwertzone) mit im Wesentlichen gleichartigen Nutzungs- und Wertverhältnissen. Bodenrichtwerte werden in jeder Zone in Euro pro Quadratmeter (€/m²) angegeben. Der veröffentlichte Bodenrichtwert wurde bezüglich seiner absoluten Höhe auf Plausibilität überprüft und als zutreffend beurteilt.

Erläuterungen

Die Tabellen und Karten bzw. das Bürger GIS (Geoinformationssystem) ermöglichen eine Übersicht über die Bodenrichtwerte für Fellbach, Weinstadt und Kernen im Remstal mit ihren jeweiligen Stadt- bzw. Ortsteilen. Auskünfte über Bodenrichtwerte und sonstige zur Wertermittlung erforderlichen Daten erteilt auch die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses telefonisch und auf schriftliche Anfrage. Für schriftliche Auskünfte wird je nach Arbeitsaufwand eine Gebühr erhoben.

Der Gutachterausschuss Unteres Remstal beschließt gemäß § 193 Abs. 5 Baugesetzbuch (BauGB) die Bodenrichtwerte zum vorgegebenen Stichtag (in der Regel alle zwei Jahre) in nichtöffentlicher Sitzung für die Städte Fellbach und Weinstadt sowie der Gemeinde Kernen im Remstal.

Aufgaben der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Unteres Remstal

Erstattung von Verkehrswertgutachten

Erteilung von Vergleichswertauskünften an Private und

Auskünfte aus der Kaufpreissammlung an Sachverständige

Anträge und Formulare

Erstellung des

Grundstücksmarktberichtes

Ermittlung und Veröffentlichung von

Bodenrichtwerten

Ermittlung von sonstigen zur Wertermittlung erforderlichen Daten aus der Kaufpreissammlung