Bebauungspläne als verbindliche und der Flächennutzungsplan als vorbereitender Bauleitplan sind die wichtigsten Planungsinstrumente der Stadtplanung zur Lenkung und Ordnung der städtebaulichen Entwicklung einer Kommune. Beide Instrumente werden in einem in der Regel zweistufigen Verfahren aufgestellt, das im Baugesetzbuch umfassend geregelt ist. Der Flächennutzungsplan stellt für das gesamte Stadtgebiet die strategische Flächennutzung dar. Die Bebauungspläne,  die für räumlich sinnvoll abgegrenzte Teilbereiche des Stadtgebietes aufgestellt werden, konkretisieren die Ziele des Flächennutzungsplans.

zur Übersicht der öffentlichen Auslegungen