Ausstellung "Nijolė Šivickas"

© Nijolė Šivickas Archive Photo: Antanas Mockus
Fr., 10. Juni bis So., 4. September 2022
Di bis So 14 bis 18 Uhr

im Begleitprogramm zur 15. Triennale Kleinplastik Fellbach
^
Beschreibung

Nijolė Šivickas wurde 1925 in Litauen geboren. Nach der Auswanderung nach Deutschland studierte sie von 1946 bis 1950 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Prof. Gerhard Gollwitzer und Prof. Willi Baumeister. Während ihrer Studienzeit lebte sie zeitweise in Fellbach. 1950 wanderte die Künstlerin nach Kolumbien aus. Ihr vielfältiges Oeuvre umfasst Skulpturen, Keramik, Gemälde, Stiche, Illustrationen und Installationen. Nijolė Šivickas hat an zahlreichen internationalen Ausstellungen teilgenommen. 2018 ist sie in Kolumbien verstorben.

Das Kulturamt Fellbach zeigt nun erstmals in Deutschland frühe Arbeiten der Künstlerin aus der Stuttgarter Zeit sowie repräsentative Arbeiten aus ihrem Gesamtwerk. Nijolė Šivickas nimmt auch an der 15. Triennale Kleinplastik Fellbach teil.

^
Veranstaltungsort
^
Kosten

Eintritt frei

^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken