Bedauern über Sterneverlust


„Es sind private Entscheidungen, die für Fellbach aber einen deutlichen Verlust bedeuten“, so die bedauernde Aussage von Oberbürgermeisterin Gabriele Zull zum angekündigten Abschied des Zwei-Sterne-Kochs Philipp Kovacs aus der Kappelbergstadt. Denn natürlich habe der Glanz der Sterne auch auf die Stadt abgestrahlt.

Der ausgezeichnete Küchenchef hatte angekündigt, das zur Rauschenberger-Gruppe gehörende Restaurant „Goldberg“ in der Schwabenlandhalle zusammen mit seinem Sous-Chef Ende Juni zu verlassen. Kovacs habe mit „seinen sehr durchdachten Kreationen“ die Gaumen der Kunden verwöhnt, wie der Michelin-Guide schreibt. „Wir wissen, dass wir in unserer Stadt eine sehr gute gastronomische Gesamtstruktur haben“, kommentierte die Oberbürgermeisterin.

Die Sterne seien ein sichtbares Zeichen für die Spitzengastronomie, die sich entwickelt haben. „Ich bedaure daher sehr, dass die persönlichen Weichenstellungen so gefallen sind.“ Für die 46.000-Einwohnerstadt sei jedes einzelne ausgezeichnete Restaurant immer eine Bereicherung. „Dass drei Sternerestaurants hier vor Ort waren, war ein Glücksfall für die Stadt – aber vor allem ein Ausweis von harter Arbeit und höchster beruflicher Anerkennung.“ Nachdem in der Stadt zuvor vier Sterne geleuchtet haben, wird ab Mitte des Jahres Michael Oettinger im gleichnamigen Restaurant in Schmiden den „Sterne-Standard“ in der Kappelbergstadt alleine hochhalten.

Mit seinen vielfältigen Restaurants, regionalen Produzenten und den Direktvermarktern habe sich in Fellbach eine qualitativ hochwertige Anbieterstruktur und eine abwechslungsreiche Gastroszene herausgebildet. „Es ist sicher kein Zufall, dass gute, regionale Lebensmittel bei uns einen solchen Stellenwert haben“, ist sich die OB sicher. Nicht nur in dem gerade im Aufbau befindlichen neuen gesamtstädtischen Marketing wird diese Vielfalt und die Qualität eine Rolle spielen. „Wein und Genuss sind in Fellbach zuhause!“, erklärt Zull. Auch nach dem Weggang von Kovacs sei die Restaurantdichte hoch und vor allem abwechslungsreich. „Wir arbeiten mit allen Beteiligten daran, dass diese gute Struktur erhalten bleibt.“

^
Redakteur / Urheber
© Sabine Laartz (Stadt Fellbach)