Spaß und Sicherheit im Straßenverkehr


Fahrsicherheitstraining mit dem PedelecDer Trend zum E-Bike ist ungebrochen – immer mehr Menschen setzen auf das elektrische Zweirad. Sicheres Fahren braucht aber auch Übung. Deshalb werden im Zusammenhang mit dem Projekt „radspaß – sicher e-biken“ unter anderem auf dem Schulhof der Fröbelschule in Fellbach entsprechende Fahrsicherheitskurse angeboten. Ab sofort können sich interessierte E-Bike-Nutzer anmelden. Die ersten Termine sind: Dienstag, 5. April, Mittwoch, 13. April, und Mittwoch, 20. April 2022. Jeweils in der Zeit von 16.15 – 19.45 Uhr. Die Kurse werden in Kooperation mit dem Rems-Murr-Kreis und der Stadt Fellbach angeboten. Da das Projekt „radspaß – sicher e-biken“ vom Land Baden-Württemberg und vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) gefördert wird, ist die Teilnahme an den Kursen kostenfrei.

Die Zahl der E-Bikes auf den Straßen steigt. Wie der Zweirad-Industrie-Verband e.V. mitteilt, ist der E-Bike-Bestand 2021 in Deutschland um weitere 1,4 Millionen angestiegen und liegt nun bei einem Gesamtbestand von 8,5 Millionen. Fast jedes zweite neu verkaufte Fahrrad in Deutschland hat inzwischen einen Elektromotor. Pedelec-Fahren ist jedoch anders als herkömmliches Fahrradfahren, allein schon durch das höhere Gewicht, die starke Beschleunigung und die zügige Grundgeschwindigkeit. Neulinge sollten sich deshalb ein wenig Zeit nehmen, das Pedelec besser kennenzulernen und sich auf das neue Fahrgefühl einzustellen – um sicher und mit Spaß im Sattel zu sitzen.
Ganz in diesem Sinne agieren die Mitarbeiter des Projekts „radspaß – sicher e-biken“ vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und vom Württembergischen Radsportverband (WRSV). Die speziellen Fahrsicherheitstrainings sollen Radfahrern Sicherheit in kritischen Situationen, Souveränität im Straßenverkehr und Fahrspaß vermitteln. „Das Pedelec ist ein zukunftsgerichtetes und umweltfreundliches Verkehrsmittel, immer mehr Alltags- und Freizeitwege werden damit zurückgelegt“, 
ist man sich bei radspaß einig. Johann Krämer, ausgebildeter radspaß-Trainer in Fellbach: „Daher freut es mich besonders, dass das Projekt nun auch hier in meiner Stadt startet. Ich freue mich darauf, allen Interessierten in Fellbach und in der Region den sicheren Umgang mit ihrem Pedelec beizubringen und dadurch einen wichtigen Beitrag für mehr Verkehrssicherheit leisten zu können.“ Weitere Informationen zum aktuellen Kursangebot sowie Anmeldungen unter www.radspass.org