Vorurteile kommen nicht in den Topf


Die Ausstellung im Fellbacher Rathaus-Foyer lädt ein.

Begleitend zur Wanderausstellung „46pluskocht – voll lecker“ (bis 11. November, Foyer im Rathaus) lädt Bürgermeister Johannes Berner am 25. Oktober, 18.30 Uhr, in den Großen Saal im Rathaus zu einer Einführungsveranstaltung mit Vorstandsmitglied Simone Kollberg vom Verein 46Plus.

19 Spitzenköche, darunter Vincent Klink, Cornelia Poletto und Alfons Schuhbeck, haben gemeinsam mit dem Verein 46Plus das Projekt „#46pluskocht“ ins Leben gerufen. Unter dem Slogan „Vorurteile kommen bei uns nicht in den Topf“ wurde gemeinsam mit Mädels und Jungs mit Down-Syndrom gelacht und gekocht.

Fotografin Conny Wenk hat diese gemeinsamen Momente am Herd mit der Kamera festgehalten und in einem Kochbuch zusammen mit spannenden Rezepten verewigt.

Einen Einblick in das Projekt „#46pluskocht“ und zu den Hintergründen der Fotoausstellung gibt am 25. Oktober ein „Making-Of-Video“. Außerdem werden Simone Kollberg und EBM Berner thematisch in die Fotoausstellung einführen.  Musikalisch abgerundet wird der Abend von Carola Gramling und Monika Beck. Gäste haben die Möglichkeit, am Büchertisch von Gudrun Lack, das Kochbuch mit allen leckeren Rezepten und Fotos, zu erwerben.

Der Verein „46Plus“ möchte über das Thema Down-Syndrom aufklären und es in der Gesellschaft platzieren. Zudem unterstützt er Familien dabei, ihre Kinder aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Die Stadt Fellbach ist Kooperationspartner und öffnet die Türen für alle Besucher und Interessenten der Ausstellung.

Das vereinseigene „Espressomobil“ von 46Plus wird, während der Veranstaltung auf dem Innenhof des Rathauses stehen und warme Kaffeespezialitäten anbieten.

Zu beachten bleiben die Einlassregeln (3G). Zutritt haben bis zu 150 Gäste, die einen Impfnachweis, aktuellen Corona-Test oder einen Genesenennachweis, vorweisen können und einer eventuellen Kontaktnachverfolgung (Luca-App oder schriftlich) einwilligen.

^
Redakteur / Urheber
Tosun