Mehr Zeitslots für den Vergnügungspark verfügbar


Seit dem vergangenen Wochenende steht alles auf Vergnügen auf dem Parkplatz P3 am Max-Graser-Stadion. Insgesamt 30 Vergnügungsgeschäfte sowie Imbiss- und Süßwarenständen bieten auf knapp 10.000 Quadratmetern ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. „Um mehr Besucher auf den Rummel lassen zu können, gibt es ab sofort zwei zusätzliche Zeitslots“, erklärt Melanie Mezger, Leiterin des Städtischen Veranstaltungsmanagement. Das heißt: Von Donnerstag, 07.10.2021, bis kommenden Sonntag, 10.10.2021, können Besucher Tickets entweder ab 10 Uhr, 11:30 Uhr, 13:30 Uhr oder 15 Uhr buchen. „Damit können jeden Tag 4.000 Besucher in den Vergnügungspark – je Slot 1.000“, so Mezger weiter. Damit auch für Kurzentschlossene noch Tickets verfügbar sind, werden pro Slot 250 Karten erst tagesaktuell freigegeben.

Um trotz Corona-Pandemie Klein und Groß einen sicheren Rummelbesuch zu ermöglichen, gelten die aktuellen Corona-Regeln. Dazu gehören auch die verschiedenen Zeitslots für den Einlass während der Öffnungszeiten. Für diese müssen sich die Besucher vorab kostenlose Tickets buchen – so wie es viele beispielsweise vom Freibadbesuch bereits kennen. Diese Maßnahme ist für die Kontaktnachverfolgung erforderlich.

Wer spontan vor Ort noch ein Ticket mit dem eigenen Smartphone über das Buchungssystem Easy Ticket erwerben will und Probleme dabei hat, dem kann geholfen werden. „Es sind Mitarbeiter des Ordnungsdienstes am Eingang, die dabei helfen können. Außerdem haben wir QR-Codes erstellt, um ganz leicht den richtigen Link zur Buchungsseite zu finden“, so Mezger. Wenn es noch Tickets gibt, sollte dem Ganzen also nichts im Weg stehen.

Gegen ein Ampelsystem, das andernorts auf Rummelplätzen eingesetzt wird, haben sich die Veranstalter frühzeitig bewusst entschieden. „Für uns ist das jetzige System das kundenfreundlichste“, erläutert Mezger. Besucher müssten keine App zur Datenübermittlung auf dem Smartphone haben oder handschriftlich Formulare ausfüllen, wobei sich oftmals Schlangen bilden würden. Zudem komme so jeder, der vorab ein Ticket gebucht hat, innerhalb seines Zeitfensters auch garantiert auf das Gelände.

Geboten wird dort für Kinder jeden Alters etwas. Bei der Crazy Cars Kinderschleife sowie dem Aladdin Kinderflug kommen die Kleinsten auf ihre Kosten. Beim Entenangeln, Kinderkarussell oder dem Boxautomat strahlen die Augen der kleinen und größeren Kinder. Jugendliche können sich auf die American Trip Schaukel oder den Jumper wagen. Für alle Altersgruppen geeignet ist zudem das Riesenrad.

Weitere Informationen:

Erhältlich sind die Tickets für den Vergnügungspark online über https://www.easyticket.de/veranstaltung/vergnuegungspark, wo sie kurzfristig vor Ort direkt mit dem Smartphone gebucht werden können, sowie im i-Punkt (Öffnungszeiten montags bis freitags 9:30 bis 18:30 Uhr, samstags 9:30 bis 13 Uhr).

Alle wichtigen Infos rund um den Vergnügungspark (Corona-Vorschriften, Öffnungszeiten) sind außerdem im Veranstaltungskalender auf der städtischen Homepage zu finden.

^
Download
^
Redakteur / Urheber
© Mareike Spahlinger (Stadt Fellbach)