Halbzeit beim Stadtradeln


Gesprayter Schriftzug Stadtradeln Jetzt mitmachenSeit 13. Juni treten sie wieder in die Pedale – Fellbachs Stadtradler. Zum insgesamt achten Mal beteiligt sich die Kappelbergstadt am bundesweiten „Stadtradeln“, einer Kampagne des Klimabündnisses. Und erneut gibt es einen Rekord zu vermelden. Eine Rekordzahl von 395 Radlern beteiligt sich, sammelt Rad-Kilometer und setzt so ein Zeichen für den Klimaschutz und eine nachhaltige Mobilität. Und ganz nebenbei tut natürlich jeder Stadtradler auch noch etwas für die eigene Gesundheit.

Die 395 Radler verteilen sich auf 44 Teams und hatten bei Halbzeit des dreiwöchigen Aktionszeitraum bereits mehr als 50.000 Kilometer zurückgelegt und damit mehr als sieben Tonnen CO2-eingespart. Die Perspektive ist also gut, den Rekord vom letzten Jahr, als 115.155 Stadtradeln-Kilometer zusammenkamen, zu brechen. Dazu gilt es natürlich bis 3. Juli dran zu bleiben und weiterhin möglichst viele berufliche wie private Wege mit dem Fahrrad oder Pedelec zurückzulegen. Übrigens: Wer noch auf den Stadtradeln-Zug aufspringen möchte, kann sich jederzeit noch auf www.stadtradeln.de/fellbach anmelden. Unter allen Fellbacher Teilnehmern werden am Ende der Aktionswochen attraktive Preise wie Radtrikots und Einkaufsgutscheine verlost.

Zum ersten Mal fallen in diesem Jahr die Fellbacher Stadtradelnwochen mit denen im Rems-Murr-Kreis zusammen. In 21 Kommunen des Kreises sind mehr als 4500 Stadtradler in 504 Teams unterwegs und hatten bei Halbzeit stolze 580.000 Kilometer zurückgelegt. Als kleinen zusätzlichen Anreiz für die Teilnehmer hat der Rems-Murr-Kreis eine Schnitzeljagd durch die teilnehmenden Kommunen organisiert. An den verschiedenen Stationen werden ortsspezifische Fragen gestellt. Wer neun richtige Antworten weiß, nimmt an einer Verlosung teil. Informationen gibt es auf der Stadtradeln-Seite www.stadtradeln.de/rems-murr-kreis.

^
Download
^
Redakteur / Urheber
© Mareike Spahlinger (Stadt Fellbach)