In Fellbach zu Hause – in der Region unterwegs


Das Bild zeigt die Mobilitätsbeauftragte Birgit Orner mit dem „Kappelrad“

Als zukunftsweisendes Mobilitätsangebot für Stuttgart und die Region ist das interkommunale und regionsweite Fahrrad- und Pedelecverleihsystem RegioRadStuttgart vor drei Jahren an den Start gegangen. Sowohl in der Landeshauptstadt als auch in der Region Stuttgart erfreut sich das öffentliche Verleihsystem großer Beliebtheit. 42 Städte und Gemeinden zählen mittlerweile zur stetig wachsenden RegioRadStuttgart-Familie. Auch die Kappelbergstadt ist Partner von RegioRadStuttgart.

Als werbewirksames Geste stellt die Deutsche Bahn Connect GmbH, Betreiberin des Verleihsystems, jetzt allen beteiligten Städten und Gemeinden ein individuell für die Städte und Gemeinden designtes RegioRad zur Verfügung. Mit den sogenannten Kommunenrädern will die DB zum einen die Beteiligung der jeweiligen Partnerstädte am Bikesharing-System hervorheben. Zum anderen soll damit die Breite des RegioRadStuttgart und der weitere Ausbau nachhaltiger Mobilität in der gesamten Region zum Ausdruck kommen. Auf dem Fahrradrahmen der Name der Kommune oder ist ein besonderer Name für das Rad zu lesen. Zudem haben die Räder jeweils eine stadtspezifische Farbe.

Fellbachs Mobilitätsbeauftragte Birgit Orner nahm das „Kappelrad“ am Freitag in Stuttgart in Empfang. In Kürze wird die RegioRad-Ergänzungsstation Fellbach an der Stadtbahnendhaltestelle Lutherkirche in Betrieb genommen, dort wird das Rad dann seinen ersten Standort haben. Ein fester Standort ist dies freilich nicht. Das „Kappelrad“ tourt unter dem Motto: „In Fellbach zu Hause - in der Region unterwegs“ durch die 42 Städte und Gemeinden der RegioRad-Familie. Das bunte „Kappelrad“ kann nämlich kann wie jedes RegioRad und RegioPedelc per polygoCard, App oder Telefon entliehen werden. Eine Rückgabe ist bequem an jeder beliebigen der über 200 Stationen in der Landeshauptstadt Stuttgart und der Region möglich.