Die Klimaaktion „Stadtradeln“ geht in die nächste Runde


Die Stadt Fellbach nimmt auch in diesem Jahr wieder an der Kampagne „Stadtradeln“ des Klima-Bündnis teil. Ziel der Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzten – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben. Das Klima-Bündnis ist das größte Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem rund 1700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Dieses Jahr wird das „Stadtradeln“ gemeinsam mit dem Landkreis organisiert, doch der Ablauf und die Teilnahme bleiben wie gewohnt. Ein bekanntes Gesicht treffen wir in diesem Jahr auch wieder: Der Fellbacher Stadtradeln-Star Aaron Baufeld, möchte ebenfalls erneut an der Aktion teilnehmen und dazu motivieren, „im täglichen Leben das Fahrrad als Verkehrsmittel zu wählen“.

Wer dabei sein und für das Klima in die Pedale treten möchte, kann sich unter www.stadtradeln.de registrieren und die gefahrenen Kilometer eintragen. Ziel ist es, die Fellbacher Rekordsumme von 109.465 geradelten Kilometern aus dem Jahr 2020 zu übertreffen. Damit hatten die Radsportler 16 Tonnen Kohlenstoffdioxid eingespart.

Los geht es am 13. Juni mit einer landkreisweiten Corona-konformen Auftaktveranstaltung. Hierzu werden die einzelnen Kommunen eine Schnitzeljagd mit Quizfragen, die vor Ort in den einzelnen Kommunen zu lösen sind, anbieten. Parallel dazu wird es ein Fellbach bezogenes Quiz zu lösen geben, für diejenigen die eine kleinere Strecke zurücklegen möchten und trotzdem fleißig mitquizzen wollen. Weitere Infos hierzu folgen im Stadtanzeiger.

Alle anderen Infos gibt es unter www.stadtradeln.de/fellbach und auf Anfrage beim Stadtplanungsamt per Mail an fahrrad@fellbach.de

^
Download