„Fellbach blüht auf“


Nicht nur die Natur blüht im Moment auf, auch bei vielen Fellbachern zu Hause blüht ein bunter Strauß Blumen. Denn mittlerweile wurden 150 Kassenzettel für die insgesamt 200 Blumensträuße der Aktion „Fellbach blüht auf“ eingereicht. Sie gehört zum Fellbacher Frühlingsprogramm, das die Wirtschaft in der Stadt wieder in Gang bringen soll. Bedingung für den gratis Blumenstrauße: Ein Kassenzettel als Beleg über einen Einkauf von über 100 Euro bei einem örtlichen Einzelhändler, Gastronom oder Dienstleister, der Corona-bedingt geschlossen hatte beziehungsweise hat. Der Kassenzettel kann versehen mit dem Namen und Adresse per Post beim Stadtmarketing Fellbach e.V. (Hirschstr. 3, 70734 Fellbach) oder per E-Mail (stadtmarketing@fellbach.de) eingereicht oder unter fellbach-corona.de hochgeladen werden. Die Blumensträuße werden in der Regel direkt durch die örtlichen Floristen und Gärtnereien Schick, Belser, die blume (Tine Hämmerle) und Keller zugestellt.

Einen dieser heißbegehrten Sträuße hat Oberbürgermeisterin Gabriele Zull (rechts) gemeinsam mit Einzelhandelskoordinator Julian Deifel an Angela Laipple, eine Teilnehmerin der Aktion, übergeben und sich so bei ihr für den Einkauf in Fellbach bedankt.

Eine weitere Aktion des Fellbacher Frühlingsprogramms sind die  „Frühlingsgutscheine“. Diese sind inzwischen sowohl im i-Punkt als auch in den Verwaltungsstellen Oeffingen und Schmiden vergriffen. Eingelöst werden können sie allerdings jederzeit auch mit Click & Collect bis zum 31.05.2021.

^
Download