Limitierte Art-Bags und Wundertüten für die Kreativität

Kunstschule Fellbach bietet viele Überraschungen und gestalterische Anleitungen

Damit diese in der Zwischenzeit neues, inspirierendes Futter für ihre Kreativität bekommen, ist das Dozententeam der Kunstschule wieder mal erfinderisch geworden. Richtig was in die Hand gibt es dabei sogar auch.
 
„Ästhetisch und haptisch anregend“, so beschreibt Kerstin Schaefer, Leiterin der Kunstschule, die Wundertüten, die sich die knapp 180 Kunstschüler derzeit in der Schule abholen können. Diese Wundertüten sind individuell zusammengestellt. „Bauen, kleben, einfach selbst etwas erschaffen. Eine liebevolle kleine Auswahl an spannenden Materialschnipseln in einem Din A4- Umschlag soll dazu anregen, etwas Tolles daraus zu machen“, erklärt sie. An die 100 Tüten haben die Dozenten der Schule bereits zusammengestellt. Weitere sind in Arbeit, da die Nachfrage groß ist.
 
Ebenfalls einer großen Nachfrage erfreut sich die Art-Bag. „Das ist eine Archivbox aus Pappe  mit einem Klappdeckel. Ein LKW-Plangurt dient als Träger“, erläutert Schaefer. Künstlerin und Kunstschullehrerin Beatrix Giebel hat außerdem eigens dafür einen Stempel entworfen. „Kunst Fell“ ist nun groß und in verschiedenen Farben auf den Schachteln zu lesen. Auch hiervon bekommen interessierte Schüle je eine – so lange der Vorrat reicht. „Die Art-Bag kann auch sehr gerne weiter bemalt und beklebt werden“, sagt die Kunstschulleiterin. Wer anschließend ein Foto davon macht und an das Kollegium schickt, bekommt vielleicht sogar eine weitere Überraschung. Denn die schönsten Art-Bags werden mit einem Geschenk prämiert.
 
Der Grund für das Ganze? „Wir wollen Kontakt halten und blicken nach vorne, wenn unsere Kurse hoffentlich bald wieder starten können“, so Schaefer. Bis dahin gibt es kreative Anregungen für alle Altersgruppen nicht nur mit der Art-Bag und der Wundertüte, sondern auch jede Menge auf der Homepage der Kunstschule. Zudem finden ein paar Kurse nun in Echtzeit digital statt, auch dafür werden Materialpäckchen gepackt. „Wir tun, was wir können, um virtuell weiter zu machen, bis es endlich wieder analog möglich ist – worauf wir uns schon sehr freuen.“
 
Weitere Informationen:
Die Art-Bags sowie die Wundertüten können Kursteilnehmer (je eine pro Person) kostenlos dienstags von 10 bis 12 Uhr am Fenster des Sekretariats abholen. Zusätzlich kann vormittags telefonisch (unter 0711/5851471) auch ein anderer Termin für die Abholung vereinbart werden.