Beratung & Hilfe

DAS FELLBACHER HILFENETZ BEI HÄUSLICHER GEWALT

Häusliche Gewalt ist die häufigste Ursache für Verletzungen bei Frauen. Einkommen, Herkunft, Bildung oder Alter sind dabei völlig unbedeutend. Etwa jede vierte Frau in Deutschland ist schon einmal Opfer von Gewalt geworden. Sind Mütter von Gewalt betroffen, hat das auch Auswirkungen auf die Kinder. Aggressivität, Ängstlichkeit oder Schwierigkeiten in der Schule sind häufig die Folgen. 

Frauen, aber auch Männern, die unter häuslicher Gewalt leiden, fällt es oft schwer, die Gewaltspirale aus eigener Kraft zu durchbrechen. In Fellbach gibt es ein breites Hilfsangebot.

Im Fellbacher Hilfenetz arbeiten unterschiedliche Beratungsstellen zusammen. Koordiniert wird das Netzwerk von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt. Im Netzwerk sind vertreten: 
• Polizeirevier Fellbach
• Kreisdiakonieverband RMK: Beratung von betroffenen Frauen
• Caritas-Zentrum Waiblingen: Hilfe und Unterstützungsangebote für Kinder
• Kreisjugendamt
• Allgemeine Soziale Dienste der Stadt Fellbach
• pro familia Waiblingen: Beratung für Männer, die von häuslicher Gewalt betroffen sind 
• Männerinterventionsstelle Rems-Murr-Kreis: Beratung von Tätern und Täterinnen

Regelmäßig geht das Fellbacher Hilfenetz mit einer besonderen Aktion an die Öffentlichkeit und macht so auf das Thema häusliche Gewalt aufmerksam. 

Schnelle Hilfe – das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen 08000 116 016

KONTAKT UND INFORMATION

Gleichstellungsreferentin
Anneliese Roth
Zimmer 047, Rathaus, Erdgeschoss
Tel: 0711/5851–499
Fax: 0711/5851-292
E-Mail: gleichstellungsstelle@fellbach.de

Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung

KONTAKT UND INFORMATION

Gleichstellungsreferentin
Anneliese Roth
Zimmer 047, Rathaus, Erdgeschoss
Tel: 0711/5851–499
Fax: 0711/5851-292
E-Mail: gleichstellungsstelle@fellbach.de

Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung

HILFETELEFON

Gewalt gegen Frauen

FELLBACHER NETZWERK BEI HÄUSLICHER GEWALT

Broschüre (1,575 MB)

LINK ZUM BUNDESMINISTERIUM FÜR FAMILIE, SENIOREN, FRAUEN UND JUGEND

Hilfen für Schwangere mit Anonymitätswunsch und vertrauliche Geburt