Wettbewerbe

Wettbewerbe: Motor der ausgezeichneten Fellbacher Baukultur

Nahezu alle wichtigen Bauaufgaben werden in Fellbach durch Architekten-Wettbewerbe oder Planungsgutachten entschieden. So entsteht eine Fellbacher Baukultur auf hohem Niveau. Dies wurde u.a. im Juni 2009 durch einen nationalen Preis des Bundesbauministeriums für die Passivhaussiedlung an der Fellbacher Straße bestätigt.

Wettbewerbsverfahren: viele Ideen für optimale Lösungen

Die anonymisierten Wettbewerbsbeiträge der Planungsbüros werden 
analog zu den Wettbewerbsbedingungen der Architektenkammer durch ein hochkarätig besetztes Preisgericht begutachtet und so lange diskutiert, bis eine eindeutige Realisierungsempfehlung getroffen ist. Dieses aufwändige Verfahren garantiert ein breites Spektrum an Ideen, die Auswahl der besten Lösung für die jeweilige Bauaufgabe bei gleichzeitig hoher Konsensbildung. Seit 1979 wurden so über 25 Wettbewerbe und Planungsgutachten in Fellbach ausgelobt.

Preise für Fellbach und seine Architektur

Das Rathaus, der Anbau der Schwabenlandhalle, die Musikschule und die Stadtbücherei mit Fellbacher Bank – all dies sind bedeutende Gebäude, die als 1. Preisträger aus einem Wettbewerbsverfahren hervorgegangen sind. 1988 erhielt die Stadt Fellbach dafür von der Architektenkammer Baden Württemberg den Ausloberpreis.
Viele der realisierten Entwürfe erhielten weitere Auszeichnungen für ihre herausragende Architektur.

WETTBEWERBE UND PLANUNGSGUTACHTEN DER LETZTEN 15 JAHRE

03. Juli 2014

Einphasiger nicht offener Realisierungswettbewerb: „Stadtteil- und Familienzentrum am Ernst-Wiechert-Platz“ in Fellbach
26 Teilnehmer
1. Preis Studio Dietzig für Architektur; München

05. März 2012

Mehrfachbeauftragung in Anlehnung an HOAI und RPW 2008 Kindergarten „Esslinger Weg“ Fellbach-Schmiden
5 eingeladene Büros
1. Preis: D’Inka Scheible Hoffmann, Fellbach

15. Dezember 2010

Einphasiger offener städtebaulicher Ideenwettbewerb: „Erneuerung Eisenbahnstraße“ Fellbach
35 Arbeiten und 6 eingeladene Büros. 
1. Preis: wurde nicht vergeben
2. Preis: Kister Scheithauer Gross Architekten; Leipzig. 
2. Preis: Simon Schmitt Architekten; Stuttgart

5. September 2008

Mehrfachbeauftragung: Kindergarten Talstraße
7 eingeladene Büro
1. Preis: Kohlhoff Architekt, Stuttgart.

29. Juni 2007

Mehrfachbeauftragung: Vorentwürfe für die Bebauung des Teilquartiers Hintere Straße/Kirchhofstraße in Fellbach
10 eingeladene Büros
1. Rang: kab Berner + Partner, Fellbach

27. April 2007

Mehrfachbeauftragung: Vorentwürfe für das Grundstück „Heine+Beisswenger“ in Fellbach
6 eingeladene Büros
Empfehlung zur Ausführung: D’Inka + Scheible, Fellbach

06. Juli 2006

Vergabeverfahren: Neubau und Betrieb eines Familien- und Freizeitbades Fellbach
5 Teilnehmer
1. Rang: INTERSPA Gruppe mit Architekt Horst Haag, Stuttgart

8. April 2005

Bewerbungsverfahren: Passivhaussiedlung Fellbacher Straße im Stadtteil Schmiden
7 Investoren mit Planungsbüros
1.Preis: Bürkle & Heid, Fellbach
Architekten brucker.architekten, Stuttgart

23. April 2004

Mehrfachbeauftragung: Seniorenzentrum als dezentraler Pflege- und Wohnverbund Fellbach Schmiden Tournonstrasse
3 Teilnehmer
Prämierte Arbeit:Werkgemeinschaft HHK, Stuttgart

15. November 2003

Mehrfachbeauftragung für die Bebauung Esslinger/Stuttgarter Strasse
4 Teilnehmer
Prämierte Arbeiten: Arbeitsgemeinschaft Kist Waldmann, Stuttgart D`Inka und Scheible, Fellbach

28. Januar 2000

Planungsgutachten: Wohnbebauung Fellbacher Straße, Schmiden
8 Bauträger mit Architekten
1. Preis: Arbeitsgemeinschaft Ebner + Bürkle und Wohn- und Städtebau GmbH mit Architekt Robert Ebner, Fellbach

KONTAKT AMT FÜR HOCHBAU UND GEBÄUDEMANAGEMENT

Rathaus Fellbach
Marktplatz 1
70734 Fellbach

Tel: 0711/5851-2§)
Fax: 0711/5851-49!
E-Mail: hochbauamt@fellbach.de

Adresse im Stadtplan anzeigen

Öffnungszeiten
Mo - Mi 8:00 - 14:00
Do 8:00 - 18:30
Fr 8:00 - 12:00