WAS IST EIGENTLICH EIN BEBAUUNGSPLAN?

Ein Bebauungsplan wird in einem gesetzlich geregelten Verfahren unter Beteiligung der Bürger und Fachbehörden aufgestellt und vom Gemeinderat als örtliche Satzung beschlossen. Er muss aus dem Flächennutzungsplan entwickelt werden und schafft in seinem Geltungsbereich verbindliches Baurecht.

LEITFADEN FÜR PROJEKTBEZOGENE BEBAUUNGSPLÄNE

2015 fasste der Gemeinderat den Grundsatzbeschluss zur verbindlichen 
Bauleitplanung (Beschlussvorlage Nr. 110/2015). Dieser hat zum Ziel, vor Beginn
jedes Bebauungsplanverfahrens die Art des Verfahrens festzulegen und mit Eigentümern/Investoren „Spielregeln“ für den gemeinsamen Umgang zu definieren und vertraglich zu vereinbaren.

Insbesondere bei den projektbezogenen Bebauungsplanverfahren führen die frühzeitige Bindung des Vorhabenträgers und die Selbstbindung der Verwaltung inklusive des Gemeinderats zu Kosten- und Zeitersparnissen, einer klaren Kommunikationsstruktur und einer hohen Transparenz im Verfahren.

Typ Name Datum Größe
pdf Leitfaden Projektbezogene Bebauungspläne.pdf 24.05.2018 743,4 KB

PLANUNGSRECHTLICHE AUSKÜNFTE

Fragen zu Baumöglichkeiten? Wir geben Auskunft!

Bebauungsplan und Flächennutzungsplan legen fest
ob ein Grundstück ein Baugrundstück ist,
wie es bebaut und genutzt werden kann,
in welchem Rahmen Um- oder Anbauten an bestehenden Gebäuden möglich sind und
ob die Aussicht besteht, dass bisher nicht bebaubare Grundstücke in Zukunft bebaut werden können.

Auskünfte über die Bebaubarkeit und die mögliche Nutzung eines Grundstücks erhalten Sie beim Stadtplanungsamt. Auch für Grundstücke, die nicht in einem Bebauungsplan als Baugrundstück festgesetzt sind, können Sie Auskünfte über Baumöglichkeiten erhalten.

Kontakt Stadtplanungsamt

Rathaus Fellbach
Klaus Wolber
Marktplatz 1
70734 Fellbach

Tel: 0711/5851-437
Fax: 0711/5851-495
E-Mail: stadtplanungsamt@fellbach.de

Adresse im Stadtplan anzeigen

Öffnungszeiten
Mo - Mi 8:00 - 14:00
Do 8:00 - 18:30
Fr 8:00 - 12:00