Stadtmuseum

Seit der Neueröffnung im Herbst 2011 schreibt das StadtMuseum Erfolgsgeschichte. Das stattliche Fachwerkhaus im Herzen der Stadt beherbergt eine komplett neu konzipierte Dauerausstellung, die inhaltlich und gestalterisch der Gegenüberstellung von Geschichte und Gegenwart verpflichtet ist. Die thematischen Schwerpunkte „Frommes Dorf“, „Frauenleben“, „Schulgeschichte“, „NS-Zeit“ und „Fotografie“ - mit einer Ausstellung der Fotojournalisten Hansel Mieth und Otto Hagel - werden vielschichtig und spannend dargeboten und sind auch für Auswärtige interessant. Besonderer Anziehungspunkt ist das Mörikekabinett mit dem Herzstück „Mörike und die Frauen“. Wechselausstellungen geben dem StadtMuseum immer wieder neue Impulse.

Museumspädagogisches Angebot für Schulen

Typ Name Datum Größe
pdf Museumspädagogisches Programm.pdf 22.05.2018 4,053 MB

Sonderausstellung: Mörike Elementar

© Tate, London 2017. Farbe verändert.
© Tate, London 2017.

Die vier Elemente spielen in Mörikes Lyrik eine bedeutende Rolle. Nicht nur in den Balladen „Der Feuerreiter“ oder „Die Geister vom Mummelsee“ sind die Elemente aktiv, auch in anderen Naturgedichten wirken sie – oft fast untrennbar ineinander verwoben. 

Die vier Elemente spielen in Mörikes Lyrik eine bedeutende Rolle. Nicht nur in den Balladen „Der Feuerreiter“ oder „Die Geister vom Mummelsee“ sind die Elemente aktiv, auch in anderen Naturgedichten wirken sie – oft fast untrennbar ineinander verwoben. Mörikes Verse liegen in einem besonderen Licht, sie spielen eine eigene Melodie und jedes Gedicht atmet auf seine Weise. 

Kontakt

Stadtmuseum Fellbach mit Mörike-Kabinett
Leiterin: Ursula Teutrine
Hintere Straße 26
70734 Fellbach
Tel.: 0711 / 5851-7592 oder -7523
E-Mail: stadtmuseum@fellbach.de

Öffnungszeiten

täglich (außer Mo) 14 - 18 Uhr
Dauerausstellung: Eintritt frei
Führungen auf Anfrage
(Gebühr pro Führung: 50 Euro)