Urbanes Wohnen im Zentrum

Ausschreibung des ehemaligen Hallenbad-Areals hat begonnen

Die Stadt Fellbach ist Eigentümer des innerstädtischen Areals am ehemaligen Hallenbad. Sie sucht einen Partner (Investor), um mit diesem auf dem Areal durch das Projekt "Urbanes Wohnen im Zentrum" günstigen Wohnraum zu realisieren.
Das zentrumsnahe gelegene Gelände - heute in weiten Teilen versiegelt - soll als lebendiges, urbanes Wohnquartier entwickelt werden, das sich in Höhenentwicklung und Körnung (Typologie) in die umgebende Bebauungsstruktur einfügt und eine hohe Wohnzufriedenheit und Identifikation mit dem Quartier ermöglicht. Zulässig ist eine Bruttogeschossfläche (BGF) von ca. 6.500 – 7.000 m²; dabei sind 2-4 Geschosse mit einem Hochpunkt zur Wichernschule denkbar. Es sind Satteldächer vorzusehen.
Mit familiengerechten Wohnformen bzw. Wohnungsgrundrissen und barrierefreien und Angeboten für ältere Mitbürger soll ein gemischtes Quartier mit Angeboten für alle Generationen entstehen. Ein Anteil von mindestens 30 % kostengedämpftem Wohnungsbau (33% unter Vergleichsmiete) wird dabei berücksichtigt. Ein höherer Anteil wird positiv bewertet.
Aufgrund der guten ÖPNV-Anbindung und ergänzenden Mobilitätsangeboten kann das neue Innenstadtquartier mit gemeinschaftlicher Quartiersgarage autofrei gestaltet werden. Die innenliegenden Freiflächen können sowohl als gemeinschaftlich nutzbare Grünbereiche allen Bewohnern offen stehen als auch als einzelne den Wohnungen zur Verfügung stehende private Bereiche genutzt werden.
Dem Investor soll das zu bebauende Areal weit überwiegend mittels Erbbaurecht zur Verfügung gestellt werden (Erbbaurechtsdauer 55 Jahre; Möglichkeiten zur Verlängerung bestehen grundsätzlich). In einem Gebäude ist die Realisierung von 8-10 Eigentumswohnungen möglich. Hierfür überlässt die Stadt Fellbach dem Investor einen Teil des Areals mittels Veräußerung.
Die Stadt Fellbach erhält für einen Teil der zu errichtenden Wohnungen "Belegungsrechte".
Ziel des bevorstehenden Verfahrens ist die Auswahl des Investors mit dem besten Entwurfs- und Nutzungskonzept in Verbindung mit dem besten wirtschaftlichen Konzept für das neu zu errichtende Wohnquartier.
Die näheren Einzelheiten, die Grundlage der Angebotserstellung und der anschließenden Verhandlungen sind, ergeben sich aus den Angebotsunterlagen, die den im Rahmen des nun stattfindenden Teilnahmewettbewerbs ausgewählten Bewerbern mit Aufforderung zur Angebotsabgabe zugehen.

Die Ausschreibungsunterlagen sind unter folgendem Link zum Download zu finden:
https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YMZYJGX
 

GRUNDSTÜCKSVERGABE „ESSLINGER WEG I“

Nächstest Projekt der Wohnbauoffensive wird umgesetzt

Die Stadt Fellbach ist Eigentümerin von drei Baugrundstücken im Baugebiet „Esslinger Weg I“ und sucht hierfür einen Käufer. Als eines der Projekte der Wohnbauoffensive 2020 wird nun ein Teilbereich der Wohnbaufläche „Esslinger Weg“ entwickelt. Das gesamte Baugebiet besteht aus zehn Baugrundstücken und ist ca. 8.600 m² groß. Es liegt im Süden der Gemarkung Schmiden zwischen der Wirtembergstraße und dem Elsa-Brändström-Weg. Im Westen befinden sich die Anne-Frank-Schule und das Kinderhaus „Schatzkiste“, im Norden und Osten grenzt fast ausschließlich Wohnbebauung an. Das Baugebiet ermöglicht eine Bebauung mit bis zu 100 Wohnungen. Städtebauliches Ziel ist es, ein eigenständiges Quartier mit hoher Wohn- und Freiraumqualität zu entwickeln, das einerseits einen Ortsrand bildet und andererseits der späteren Entwicklung des Gesamtbereichs entsprechend der Flächennutzungsplandarstellung nicht entgegensteht.
Auf den städtischen Grundstücken sollen sowohl günstiger Wohnraum, z.B. mit einer Förderung über das Landeswohnraumprogramm, als auch Wohnungen für den freien Wohnungsmarkt geschaffen werden.
Der Preis für die Grundstücke wird entsprechend dem aktuellen Bodenrichtwert festgelegt. Dafür wird vom Käufer die Umsetzung einiger zusätzlicher Kriterien erwartet. Dazu zählt unter anderem ein Wohnungsmix für Familien und Senioren, ebenso wird Barrierefreiheit gewünscht, die Flexibilität der Grundrisse soll gegeben sein und auch der Freiraumbezug für alle Wohnungen und eine Nachhaltigkeitsbetrachtung werden gefordert.
Ziel des Verkaufs ist die Auswahl des bestmöglichen Entwurfs- und Nutzungskonzepts für die Grundstücke. Anhand der Vergabekriterien wird das Konzept von einer Bewertungskommission beurteilt.
Interessierte Grundstückskäufer können ihre Bewerbung bis zum 14.12.2018 bei der Stadtverwaltung einreichen. Im Januar wird die Bewertungskommission, bestehend aus Mitgliedern des Gemeinderates und der Stadtverwaltung, das beste Entwurfs- und Nutzungskonzept auswählen.

Anlagen zur Ausschreibung (5,85 MB)
Die Ausschreibungsunterlagen erhalten Sie hier per Download (48 KB) oder beim Stadtplanungsamt, Koordination Wohnbauentwicklung, Frau Bettina Röder, bettina.roeder@fellbach.de, 0711-5851-439.

Typ Name Datum Größe
zip Anlagen Esslinger Weg I.zip 12.09.2018 5,85 MB

REMSTAL-GARTENSCHAU

NEUE MITTE SCHMIDEN

RATHAUS FELLBACH

Marktplatz 1
70734 Fellbach

Tel.: 0711/58 51-0
Fax: 0711/58 51-300
rathaus@fellbach.de


Öffnungszeiten:
Mo - Mi 8:00 - 14:00 Uhr
Do 8:00 - 18:30 Uhr
Fr 8:00 - 12:00 Uhr

Samstagsöffnungszeiten des Einwohnermeldeamts:
Sa 9:00 - 12:00 Uhr

VERWALTUNGSSTELLE OEFFINGEN

Hauptstraße 1
70736 Fellbach - Oeffingen

Tel.: 0711/58 51-510 
oeffingen@fellbach.de


Öffnungszeiten:
Mo 8:00 - 12:30
Di geschlossen
Mi 8:00 - 12:30
Do 8:00 - 12:30 und 14:00 - 18:30
Fr 8:00 - 12:00

VERWALTUNGSSTELLE SCHMIDEN

Brunnenstraße 1
70736 Fellbach - Schmiden

Tel: 0711/5851-612
schmiden@fellbach.de


Öffnungszeiten:
Mo 8:00 - 12:30
Di geschlossen
Mi 8:00 - 12:30
Do 8:00 - 12:30 und 14:00 - 18:30
Fr 8:00 - 12:00

I-PUNKT FELLBACH

Marktplatz 7
70734 Fellbach

Tel: 0711/57561- 415 
Fax: 0711/57561-411
i-punkt@schwabenlandhalle.de


Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr 9:30 - 18:30 Uhr
Do 9:30 - 19:00 Uhr
Sa 9:30 - 14:00 Uhr